Mittwoch, 29. August 2018

Waldbaden - der neue heiße Scheiß

Um Ruhe zu finden gehe ich sehr gerne in den Wald. Davon gibt es bei uns in Deutschland erfreulicherweise sehr viel(e) und wir dürfen Wälder auch jederzeit betreten (§14 Bundeswaldgesetz).


Shinrin Yoku
Haben Sie schon einmal den Begriff "Waldbaden" gehört? Shinrin Yoku ist Japanisch und bedeutet auf  Deutsch so viel wie „ein Bad in der Atmosphäre des Waldes nehmen“. In Japan ist Waldbaden ein fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge. In vielen Studien wurde die Wirksamkeit des Waldbadens bestätigt. So hat man jetzt wissenschaftlich nachgewiesen, dass allein der Aufenthalt in einem Wald den Blutdruck senkt und Stresshormone reduziert. Ob das an der Ruhe liegt, die der Wald ausstrahlt, oder am besonderen Klima im Wald, ist noch nicht genau erforscht. "Dabei ist es überhaupt nicht notwendig sich körperlich anzustrengen oder sportlich aktiv zu sein. Schon ein gemütlicher Spaziergang ist wohltuend für Körper und Geist", heißt es.

Montag, 27. August 2018

Samstag, 25. August 2018

Alles digital oder was?

Ohne dass wir uns darüber bewusst sind, haben wir den Übergang ins "digitale Zeitalter" vollzogen. Die Menschheit befindet sich in einer Phase ihrer Geschichte, die etwa genau so bedeutend ist, wie die Ära der Schriftentwicklung. Zwischen zehn Whatsapp-Nachrichten geht der Blick fürs große Ganze schnell verloren. Vielleicht ist es Ihnen schon passiert, dass Ihr Computer abgestürzt oder Ihr Handy kaputtgegangen ist? Wenn unsere Geräte ihr Gedächtnis verlieren, was passiert dann mit uns?


Terminkalender, Kontaktlisten, Navi - das sind ausgesprochen nützliche Dinge. Schon vor zehn Jahren gab es warnende Stimmen, dass das Navigationsgerät im Auto unseren Orientierungssinn beeinträchtigen könnte. Jetzt reden wir nicht mehr darüber, ob selbstfahrende Autos wirklich kommen werden, die Frage lautet eher wann sie uns zur Verfügung stehen. Auch wenn wir schon eine Art Quantensprung hinter uns haben stehen wir gerade erst am Anfang einer ganz neuen Phase.

Die bisherige Entwicklung der Technologie war so rasant, dass Menschen, die nicht online sind, keine E-Mail oder Handy benutzen, in einer Art Parallelgesellschaft leben. Selbst Senioren benutzen Computer, Smartphones oder Tablets, um weiterhin am Leben teilnehmen zu können. Ja, diese Geräte und Anwendungen sind unglaublich bequem. Sie haben uns so viele Möglichkeiten geöffnet, von denen wir früher nicht einmal zu träumen gewagt hätten! Der Preis für dieses Leben ist eine mehr oder weniger große Abhängigkeit.

Es gibt kein Zurück