Freitag, 31. Dezember 2021

Gscheidhaferl

Gscheid bedeutet nichts anderes als gescheit (klug), woraus im bayerischen und im schwäbischen Dialekt das Wort gscheid wird.

Ein Haferl bezeichnet im bayerisch-österreichischen Sprachraum eine Tasse. Obwohl die Endung für eine Verniedlichung und Verkleinerung steht, handelt es sich beim Haferl um eine große Tasse, darum wird man in der bayerischen Gastronomie auch gerne einmal gefragt, ob man eine Tasse oder ein Haferl Kaffee möchte. 

Der Begriff Gscheidhaferl bezeichnet Menschen, die zu jedem noch so verschwindend geringen Fakt stets etwas beizutragen haben, und zumeist ein Quäntchen mehr und "Fundierteres" dazu zu sagen haben. Übersetzung: "Besserwisser" oder "Klugscheißer". Hier sind sie richtig, hier werden Sie geholfen.

Darauf ein Haferl von der gscheiden Krönung und nebenbei: Einen guten Rutsch. 😁 

#Bayrischkurs

Siehe auch: #Wortklauberei

Donnerstag, 30. Dezember 2021

Unsichtbar!?

 

Haben Sie Lust auf ein kleines Experiment? Auf diesem Foto gibt es etwas, das ich vor ein paar Tagen zum ersten Mal gesehen habe, und das, obwohl ich an diesem Spielplatz beinahe täglich vorbei komme, und hier schon unzählige Male fotografiert habe. Vielleicht entdecken Sie es sofort, vielleicht auch nicht. Bei einem Foto ist die Suche wahrscheinlich einfacher als in der "Realität", denn an diesem Ort gibt es unglaublich viel zu entdecken. 

So sieht das aus, wenn man mittendrin steht, und den Bildrahmen noch nicht auf das kleine Hexenhaus reduziert:


Diese Panorama-Ansicht ist wiederum nur ein Ausschnitt aus der großen Spielplatz-Szene... Hier gibt es also richtig viel visuelle Information, mit unglaublich vielen Details. Was also hat mich so verblüfft?

Mittwoch, 29. Dezember 2021

Bitterböse

Don't look up.

"Überzeichnet und doch gnadenlos realistisch", schreibt der Weser-Kurier über diesen Film, der vorgestern bei Netflix die Nummer 1 in Deutschland war. Er läuft derzeit sogar in einigen Kinos. Worum geht's?

Zwei mittelmäßige Astronomen entdecken, dass in wenigen Monaten ein Asteroid den Planeten Erde zerstören wird. Von diesem Moment an müssen sie die Menschheit über die Medien vor der kommenden Gefahr warnen, doch die meisten finden sie unglaubwürdig. 

Natürlich handelt es sich um eine Anspielung auf den Umgang mit der Klimakatastrophe. Die Meinungen des Publikums über diesen Film sind geteilt, da kann man viel hinein interpretieren, und ich will nicht spoilern. Uns hat gefallen, wie die Mechanismen unseres modernen Zeitalters bitterböse aufs Korn genommen werden. Mich hat er entfernt an "Wag the Dog - Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt" aus dem Jahr 1997 erinnert. Zeit für ein Update..?

Siehe auch: Salat: Ist der denn gesund?, Kansas City Shuffle, Manipulationstechniken, die Sie kennen sollten, Der Elon kann nix dafür, Mit dem Lastenfahrrad ins Weltall?


Dienstag, 28. Dezember 2021

Nein, nein, nein...

 

Es gibt kein schlechtes Wetter.

#Dezember  #Winter  #Regen  #NasseFüße

Montag, 27. Dezember 2021

Zwischen den Jahren

 

 Wünsche dir nicht, dass es einfacher wird.
Wünsche dir, dass du stärker wirst.

Jim Rohn

Sonntag, 26. Dezember 2021

Atsvents, 5

 

Ach so, vorbei. Es gibt ja gar keinen fünften Atsvents. 

Sonntags früh joggen behalte ich trotzdem bei.

😏💪

Siehe auch: #Atsvents, Moosianna!, Großer Flauschangriff

Samstag, 25. Dezember 2021

Der Name ist Programm

  

#Streugut ist eines dieser wunderbaren deutschen Wörter, von denen ich gar nicht genug kriegen kann. Streu gut. Hoffentlich machen die das dann auch, wenn es wieder glatt und eisig ist. 😄

Schütt*gut, Lauf*Schuh, Gebär*Mutter, Lach*Sack, Wein*Gummi...

Ich bin ja mal gespannt, was Google Translate jetzt mit diesen Begriffen anstellt, wenn ich sie ins Englische übersetzen lasse. Neulich hatte ich geschrieben: "Treten Sie einen Hamsterkauf los." Da hat diese Maschine den englischsprachigen Leser*innen (😁) doch tatsächlich empfohlen, dass sie einen Hamster kaufen sollen. Ts. Kann ich was dafür, dass im anglo-amerikanischen Raum jetzt keine Hamster mehr zu kriegen sind? Das ist aber auch eine verrückte Welt.

#LustigeWörter

Siehe auch: Gender-Hähnch-innen?, Mandarinen-Ente, Da lachen ja die Hühner, Wörtlich genommen

Freitag, 24. Dezember 2021

Morgenleucht

  

    

Bedenke, dass die menschlichen Verhältnisse insgesamt unbeständig sind,
dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Unglück nicht zu traurig sein.

Sokrates

 Siehe auch: Alles bleibt anders, Wolken am Himmel, Glücklicher Prentice,
Sonnengraffiti, Wetterleuchten, Unisono

Donnerstag, 23. Dezember 2021

Moment mal! Sieht der nicht aus wie...

 

Vetter Itt!! 

... ist eine fiktive Figur in der Fernseh- und Filmserie Addams Family. Er wurde speziell für die Fernsehserie von 1964 entwickelt und ist eine regelmäßige Nebenfigur in nachfolgenden Kino-, Fernseh- und Bühnenadaptionen.

#Popkultur 

Bilder von Vetter Itt (Google-Suche)

 

#Muttergeschichten

Meine Mutter sitzt in ihrem Sessel, während sich der Physiotherapeut alle Mühe gibt, sie ein bisschen zum Mit-Turnen zu animieren. Helga hat keine Lust. Sie will sich lieber unterhalten. Im Fernsehen ist gerade Christian Lindner zu sehen. Der hat sich den langsam zurückweichenden Haaransatz neu machen lassen, das ist schon ein paar Jahre her, aber meine Mutter hat das nicht vergessen.

"Schau, der Christian Lindner", sagt sie, und zeigt auf den Bildschirm, "der hat sich die Haare neu machen lassen, damit er jünger aussieht."

Der Physiotherapeut kennt sich aus, der ist gescheit. Den kann man alles fragen, der weiß alles. Helga hat mit ihm schon oft über seine Frisur gesprochen, denn sie ist der Ansicht, dass sich der junge Mann seine Haare nicht immer so kurz abrasieren sollte. Da sind also zwei Haar- und Frisurenexperten unter sich. Die Therapie pausiert, sie fachsimpeln über Haarverpflanzungen.

"Wie heißt das gleich noch?", fragt meine Mutter. 

"Haartransplantation", sage ich.

"Ja, genau!" Dieses Wort hat ihr gefehlt. "Haartransplantation!"

Der Physio nickt wissend. Er erklärt uns, dass man bei so einer OP die zu transplantierenden Haare gerne vom Po nimmt, weil diese Haare auch auf dem Kopf besser wachsen, und somit haltbarer sind.

"Ach", sage ich, "da bekommt der Begriff Arschfrisur gleich eine ganz neue Dimension."

Man lernt nie aus. Wofür Physiotherapie nicht alles gut ist!

Siehe auch: Zippi-Zappi, Heute ist wieder so ein Tag..., Da lachen ja die Hühner!, Hausmittel, Fluchtgedanken

 

Mittwoch, 22. Dezember 2021

Eiszeit

  

#saukalt  #klammeFinger  #Eis  #Herbstlaub  #Winter
#Details  #Formen  #Strukturen  #Muster  #Farben

siehe auch: Still-Leben, Eiszeit (2008), Eiszeit (2012), Es kann nur besser werden

Dienstag, 21. Dezember 2021

Wintersonnenwende


Heute, am 21. Dezember ist Wintersonnenwende, der astronomische Winteranfang und somit der "kürzeste Tag" des Jahres. Auf ihrer Runde um die Sonne erreicht die Erde den Punkt, an dem sich die Nordhalbkugel durch die schrägstehende Erdachse maximal von der Sonne weg neigt. Aus unserem Blickwinkel erreicht die Sonne zu diesem Zeitpunkt ihre südlichste Stelle. In München ist das um 16.59 Uhr. Hier geht die Sonne um 8.01 Uhr auf, und um 16.22 Uhr wieder unter. Dazwischen liegen nur acht Stunden und 21 Minuten. Die darauf folgende Nacht ist mit fast 16 Stunden die längste des Jahres.

Während der Tag der Wintersonnenwende, meist der 21. Dezember, wirklich der kürzeste Tag ist, findet der früheste Sonnenuntergang schon um den 12. Dezember statt. 

Montag, 20. Dezember 2021

Frau Holle ist verreist

Schon wieder eine Rose - kurz vor Weihnachten. Das scheint heuer normal zu sein, oder mir ist in den letzten Jahren nicht aufgefallen, dass es so etwas häufiger gibt. Die Kinderschlitten im Kellerfenster werden heuer an Weihnachten wohl nicht zum Einsatz kommen.

Sprechen Sie auf der Straße mit fremden Menschen? Ich tue das gelegentlich. So hatte ich erfahren, dass der Hundespaziergänger, den ich lange nicht mehr getroffen hatte, zum Hobby-Imker geworden war. Vor drei oder vier Jahren kam er mir mit einem Eimer bewaffnet entgegen. Damals war auf der Suche nach seinem Bienenvolk, das ausgebüchst war. Als wir uns vor etwa vierzehn Tagen wieder einmal begegneten, fragte ich nach seinen Bienen. Er erzählte mir, dass sie in diesem Jahr überhaupt keinen Honig produziert hatten, und dass er über den gesamten Sommer sehr viel Zucker zugefüttert hatte, um die Insekten am Leben zu erhalten. Er war sich noch nicht sicher, ob er sie nun über den Winter bringt. 

2021 war hierzulande kalt, die Blütezeit der meisten Pflanzen extrem kurz. Es war - unabhängig  vom grauslichen Wetter - für mich eines der schlimmsten Jahre, die ich je erlebt habe. Ich versuche diese Zeit mit Fotografie und Galgenhumor durchzustehen, und weiterhin jeden Tag etwas zu entdecken, das den Titel "betrachtenswert" verdient. Vielleicht wollen Sie sich dieser Übung anschließen, vielleicht machen Sie schon etwas Vergleichbares, oder etwas ganz anderes, das auch betrachtenswert ist? Schreiben Sie gerne einen Kommentar oder schicken Sie mir eine Nachricht. Jeder Lichtblick ist willkommen. 😊🙏

Samstag, 18. Dezember 2021

Happy Birthday, Steven Spielberg!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie Filme gucken: Interessiert es Sie dann, wer sie gemacht hat? Ganz früher war mir das egal, Hauptsache der Film war gut. Mittlerweile schaue ich genauer hin. Wer ist verantwortlich für Regie, Drehbuch, Produktion? Welche Schauspieler:innen spielen mit? Wer hat die Filmmusik komponiert? 

Bei Steven Spielberg ist die Liste der wirklich hervorragenden Filme sehr lang. Heute feiert er seinen 75. Geburtstag, und ich hoffe, dass er noch möglichst viele aktive Jahre dranhängen kann, um uns mit noch mehr tollen Filmen zu beglücken. 

Besonders beeindruckend ist für mich die große Bandbreite an Themen, denen sich Spielberg in seiner langen Karriere gewidmet hat. 

Freitag, 17. Dezember 2021

Regelwerk

  

Alles richtig gemacht:
Beim abgestellten Fahrzeug handelt es sich weder um ein Fahrrad, noch um ein Motorrad

Ob das hier weiterhelfen würde...?
(Andi Scheuer gefällt das.)

Ich biete ab 2022 Kurse an: "Tanz dein E-Roller"!
Mach mit, damit dein Nachbar sein SUV ausparken kann.

😎

 Siehe auch: Die Zukunft hat begonnen?, Lustig, E-Roller-Hype, Hindernislauf,
Mit dem Lastenfahrrad ins Weltall, Nur damit Sie wissen..., Scherzkeks

Donnerstag, 16. Dezember 2021

Dornröschen

Mitten im Dezember noch eine blühende Rose? Ich weiß nicht, ob das ungewöhnlich ist. Das Fotomotiv weckte bei mir Assoziationen an das Märchen vom Dornröschen. Dabei fiel mir auf, dass ich die Details dieser Geschichte weitgehend vergessen hatte. Geblieben ist: Eine Prinzessin fällt wegen eines Fluchs in einen tiefen Schlaf. Nach hundert Jahren schafft es ein Prinz, die Dornenhecke, die das verwunschene Schloß umgibt, zu überwinden. Er küsst die Schlafende wach, dann wird geheiratet, und ... sie lebten vergnügt bis an ihr Ende.

Als Kind habe ich Märchen geliebt, sie waren gruselig und spannend, und sie gingen meistens gut aus, jedenfalls die von den Gebrüdern Grimm. Wenn ich die Geschichten heute lese, merke ich, wie lückenhaft mein Gedächtnis ist. Bei Aschenputtel wusste ich wenigstens noch, dass vor dem Happy End irgendetwas mit einer bösen Stiefmutter und bösen Stiefschwestern im Gange gewesen war. Schneewittchen war die mit dem vergifteten Apfel. In den meisten Märchen braucht man als erstes irgendwelche Bösewichte, die den oder die (stets gute) Held:in in eine unangenehme Situation bringen, aus der sie anschließend befreit und erlöst werden müssen. Das nennt man auch die "klassische Heldenreise", ein typisches Erzählmuster, das gut funktioniert. Es ist ganz oft banal und ohne spannende Wendungen. Da lobe ich mir TV-Serien wie Breaking Bad, mit etwas differenzierteren Charakteren und unerwarteten Handlungsverläufen, sogenannten "Spins".

Aber zurück zu Dornröschen. Warum war sie eingeschlafen? Kurz gesagt: da war jemand sauer. Aber warum? 

Mittwoch, 15. Dezember 2021

Hat da jemand gepupst?

Entschuldigen Sie den Ausdruck. Ich war mir nicht ganz sicher, wie man das Wort pupsen schreibt, und ob es wirklich gebräuchlich ist. Deswegen habe ich eine Google-Suche losgeschickt, und ... nein, Sie wollen nicht wissen, welche "ähnlichen Fragen" von Internetbenutzer:innen dazu gestellt wurden. Oder doch?

Dienstag, 14. Dezember 2021

Pegasus, der Packesel

#Pegasus ist eine mythologische Figur, ein Pferd mit Flügeln. Mein Fahrrad heißt auch so. 😄Symbolisch steht der Pegasus für die Künste, insbesondere die Dichtkunst. Im Märchenschach wird eine Figur wegen ihrer besonderen Fähigkeiten ebenfalls Pegasus genannt. Mit Märchenschach (auch Feenschach oder heterodoxes Schach) bezeichnet man eine Schachvariante, bei der entweder neue Figuren mit anderen Spielregeln oder auch für herkömmliche Figuren neue Spielregeln eingeführt werden. (Wikipedia)
Wie dem auch sei: Mein Pegasus kann zwar nicht fliegen, ist aber ein treuer und zuverlässiger Begleiter bei Einkäufen, speziell für's Mutterhome...

Siehe auch: Transportwesen, Mutmachung, #Alltagsblues

Rote Karte


#Wellenbrecher  #Graffiti 

Montag, 13. Dezember 2021

Samstag, 11. Dezember 2021

Lustig

 

"Der neue Koalitionsvertrag könnte von mir sein."
Andi Scheuer

"Dem Radverkehr, einem meiner Schwerpunkte, sind nur viereinhalb Zeilen gewidmet - das ist eine blanke Enttäuschung. Ich hätte wenigstens ein Kapitel dazu hingebracht. Ich frage mich, wo die Grünen bei ..."

#Realsatire

Siehe auch: E-Roller - Hype, Mobilmachung, Schön abgestellt, Regelwerk, Hindernislauf, Mobiles 2022

(Donaukurier)

Freitag, 10. Dezember 2021

Kundenorientierung oder: Wenn Blicke töten könnten

Die Hausärztin hat meiner Mutter neue Medikamente verschrieben, weil sie bei der Einnahme ihres Cholesterinsenkers immer husten muss (bekannte Nebenwirkung), und weil sie für den entwässernden Blutdrucksenker eine temporäre Ergänzung braucht. Ich muss also nochmal in die Apotheke und das Zeug abholen. 

Es gibt drei Kassen, zwei sind besetzt, und ich merke schnell: Das dauert. Es dauert fast immer, wenn ich in dieser Apotheke irgendetwas brauche, selbst wenn ich die einzige Kundin im Laden und sofort dran bin. Das stets wechselnde Personal, und es ist erstaunlich zahlreich,  gibt zunächst mit ernstem Blick die Rezeptinformationen in den Computer ein. Danach verschwindet es in den Untiefen der Nebenräume. Ich weiß nicht, wie dieser Laden seine Lagerbestände verwaltet und verstaut, aber es muss aufwändig sein. Die machen alles zu Fuß? Ich glaube an diesen Nebenraum schließen sich noch diverse Kellergewölbe an, anders lässt es sich nicht erklären, dass es jedes Mal so lange dauert, bis sie mit der Ware zum Tresen zurückfinden.

Wenn sie nach gefühlten Stunden von ihrer Mission zurückkehren, scannen sie die Barcodes der Verpackungen ein. Schweigend und hochkonzentriert starren sie dabei auf ihren Monitor. Ich glaube sie sind mit Timm Thaler verwandt, der sein Lächeln bekanntlich verkauft hatte. Während sie in ihre wichtige Arbeit vertieft sind, vergessen sie manchmal die Kundenkarte einzuscannen, die ich zusammen mit den Rezepten hingelegt habe. Oft haben sie nicht gehört, oder schon wieder vergessen, was ich bei Übergabe der Dokumente mitgeteilt hatte. Zum Beispiel: Das sind zwei Rezepte, eins geht auf die Kundenkarte meiner Mutter, das andere ist für mich. Bitte separat abrechnen. Nein. Ah, Storno und alles nochmal von vorne. Aber das auch wieder nur, nachdem eine in der Rangordnung höherstehende Person aus den nebenräumlichen Untiefen herbeigerufen wurde, weil die Mitarbeiterin am Tresen entweder nicht stornobefugt ist, oder weil sie nicht weiß, welchen Knopf sie an der Kasse hätte drücken müssen. Und herrje, die Rechnung für den Kartenleser war auch schon im System... Das muss separat rückgängig gemacht werden. Was lernt man eigentlich im Pharmazie-Studium? Kundenservice definitiv nicht.

Der Laden verursacht bei mir regelmäßig unhörbare Schreikrämpfe, eine Implosion der Verzweiflung, weil ich mich jedes Mal frage: Leute, wo habt ihr euren Kopf, und wo bitte kann man bei euch mal den Turbo anwerfen!? Wieso kann man diesen ganzen Ich-hole-nur-ein-Medikament-auf-Rezept-Vorgang nicht digitalisieren und einen Automaten hinstellen? Der wäre vermutlich freundlicher, es ginge einfacher und schneller, und man könnte die Personalkosten für wandelnde Zombies sparen.

Ich stehe also brav in der Warteschlange und warte. 

Auf- und Abgründe

 Was meinte Nietzsche damit, als er sagte
"Und wenn du lange in einen Abgrund blickst,
blickt der Abgrund auch in dich hinein"?

 Siehe auch: Abgründeln, Wohin des Wegs?,
Manche mögen's wild
, Wegbegleitung

Mittwoch, 8. Dezember 2021

Der große Rausch

 

"Heroin und Kokain haben in der Weltwirtschaft genauso viel Gewicht wie Erdöl und Textilien. Für die Entstehung der mächtigen Drogenkartelle sind die Kolonialmächte ebenso verantwortlich wie Pharmaunternehmen, Bankensysteme und Geheimdienste der ganzen Welt. In drei Folgen zeichnet ARTE die Geschichte des globalen Drogenhandels nach." (ARTE)

Wollen Sie ein bisschen besser verstehen, wie unsere Welt funktioniert? Dann nehmen Sie sich Zeit für diese drei Filme. Sie wurden gerade auf Phoenix wiederholt, und sind bis März 2022 in der ARTE-Mediathek verfügbar. 

#Hintergrundwissen  #Gesellschaft  #Soziales  #Zeitgeschichte

Wird Cannabis hierzulande bald legalisiert? 

Dienstag, 7. Dezember 2021

Zellstoffjunkies

 

Als ich ein kleines Kind war, gab es diese tollen Papiertaschentücher noch nicht. Entweder kannte meine Mutter sie nicht, oder sie waren ihr zu teuer? Es gab ja Stofftaschentücher! Ja, igitt. Aber so war das - es war das traditionelle Gegenstück zur Stoffserviette. Nach mehrfachem Gebrauch landeten diese anachronistischen Taschentücher in der Waschmaschine, anschließend wurden sie gebügelt, und ich bekam sie wieder in den Kindergarten oder in die Schule mit. Nach vielen Jahren Ekeltraining zogen auch in unserem Haushalt die Päckchen von Tempo oder Ja! ein, die Softies, und wie sie nicht alle hießen und heißen. Anfangs bekam man die Packungen nur schlecht auf, bis endlich die wiederverschließbaren Zehnerpacks Standard wurden. Die Verpackungen waren immer noch potthässlich, aber praktisch, und das Produkt an sich ist definitiv hygienischer als es die alten Stofftücher jemals sein konnten.

Irgendwann kam jemand auf die Idee, dass man die Verpackungen von Wegwerftüchlein nicht nur mit Firmenlogos und Werbung bedrucken, sondern auch ein bisschen hübscher gestalten könnte. Und voilà, heute achte ich beim Einkaufen auf ein halbwegs hübsches Verpackungsdesign. Das ist umso wichtiger, wenn die Päckchen in der Wohnung herumliegen. Mitunter sind es kleine Kunstwerke, die nach bestimmungsgemäßem Gebrauch des Inhalts in die Mülltonne wandern. Wahrscheinlich gibt es Leute, die so etwas sogar sammeln. Achten Sie einmal auf die "Limited Edition" Ausgaben im Drogeriemarkt, besonders beliebt auch zur Weihnachtszeit!

Donnerstag, 2. Dezember 2021

Daniel-Day-Lewis-Momente

 

Vor einiger Zeit lief auf arte eine Dokumentation über den Schauspieler Daniel Day-Lewis. Er ist bisher der einzige Schauspieler, der dreimal mit dem Oscar in der Kategorie bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde. Die Dokumentation zeichnet den Lebensweg und die besondere Arbeitsweise des Schauspielers nach. In vielen Interviews kommt er selbst zu Wort.

1989 spielte er am National Theatre in London den Hamlet. Nach drei Wochen Spielzeit hatte er in der Szene, als Hamlet dem Geist seines Vaters begegnet, auf der Bühne einen Zusammenbruch. Er brach in Tränen aus, verließ die Bühne vor Ende des ersten Akts, und betrat danach nie wieder eine Theaterbühne. 

Mittwoch, 1. Dezember 2021

Teuflisch gut

Schon vor etwa fünfzehn Jahren hatte ich mich im Zusammenhang mit dem Thema "Bildsprache" über die psychologischen Wirkmechanismen von Bildern und Werbung im Allgemeinen intensiv beschäftigt. Und schon damals wussten Marketingstrategen sehr genau, wie sie ihre Beute am besten ködern: Neuromarketing heißt das Zauberwort. Es trifft Sie unterhalb der Gürtellinie.

Dazu empfehle ich Ihnen einen aktuellen TV-Beitrag aus der Sendereihe Xenius: Kaufrausch. Wenn Sie glauben, dass Sie beim Einkaufen Ihrem Verstand folgen, oder nur das besorgen, was auf Ihrem Einkaufszettel steht, dann lassen Sie sich überraschen. Benutzen Sie Ihren Verstand, um eine mentale Transferleistung zu erbringen: Halten Sie es eventuell für möglich, dass die Methoden des Neuromarketings auch in ganz anderen Lebensbereichen angewendet werden? Nein? Das würde niemand machen, ganz genau. Schauen Sie sich mal an, wieviele Bücher es dazu gibt. Oder denken Sie an Cambridge Analytica. 😏

Aus Xenius: Kaufrausch (ARD Mediathek), besonders interessant wird es ab Minute 12:00:

"Mein Kopf ist der Pressesprecher, der das mitteilt, was der Bauch entschieden hat. Hundertprozentig. (...) Rabatt wirkt wie Kokain, das haben Hirnforscher auch schon nachgewiesen."

Da fragt man sich schon: Wer ist eigentlich der vielzitierte "Herr im Haus" - also die Instanz in uns selbst, die uns bei täglichen Entscheidungen begleitet und leitet? Wenn wir schon beim Anblick eines Rabattzeichens "wie auf Koks" reagieren, dann möchte ich lieber ganz genau wissen, was sonst noch so alles in meinem Kopf und in meinem Bauch passiert, zum Beispiel während ich vor einem Zeitungskasten stehe, oder wenn bei meiner Mutter Bild-TV über den Fernsehmonitor flimmert. Wir können diesem Bombardement nicht entgehen, aber wir können unseren Verstand benutzen, um es zu erkennen. Achtsamkeit ist auch sehr hilfreich. 

So heißt denn auch ein Buch: "Der Überredungscode: Wie Neuromarketing Ihnen helfen kann, jeden, überall und jederzeit zu überzeugen". Ich glaube das kaufe ich mir, das gibt's momentan aber nur auf Englisch. Bei Amazon, wo sonst?

Siehe auch: Manipulationstechniken, die Sie kennen sollten, Kennen Sie den?, Sleepshirt oder Business Jogger?, Des Kaisers neue Kleider

Weiterführende Links