Montag, 29. Juni 2020

Dienstag, 16. Juni 2020

Wohin so schnell?

Bäume anschauen entschleunigt ungemein. 😉

Mittwoch, 10. Juni 2020

Philosophische Poesie

Den offenen Bücherschrank am Münchner Kolumbusplatz mag ich besonders gerne. Wahrscheinlich liegt es daran, dass es sich um eine alte Telefonzelle handelt, die auf diese Weise eine wunderbare neue Funktion bekommen hat. Sie ist stets prall gefüllt mit Lesestoff, und die Bücher sind vor Regen gut geschützt. Momentan ist kaum noch Platz, um etwas Neues hineinzustellen, darum habe ich vor ein paar Tagen etwas mitgenommen. Eigentlich bin ich kein Freund von Gedichten, aber was mir da in die Hände gefallen ist, war eine echte Überraschung.



Freitag, 5. Juni 2020

Zurück zur Natur


Rosa Metterschlings Flucht war von langer Hand geplant. Das elektrogetriebene Fahrrad, aus dessen Anhänger sie so wagemutig gesprungen war, verschwand schnell aus dem Sichtfeld. Niemand hatte ihr Verschwinden bemerkt. Meister Ahorn breitete die Arme aus. "Du hast es gleich geschafft", sagte er. "Spring, bevor dich jemand sieht."

Mittwoch, 3. Juni 2020

Bücher ToGo


Der Junge, der Träume schenkte, wurde zu einem Mann ohne Eigenschaften. Er reiste an einen Strand und erlebte die Abenteuer des Augie March. Während er las, trank er zwei Liter Eistee aus ToGo Bechern, verspeiste dazu ein Eis und eine Packung Kinder-Bueno. Die mitgebrachte Zigarette ließ er links liegen. Zu spannend war das Buchsortiment in der Greta|is|Garbage Leseecke. 

Ich habe mir gedacht: Aus dieser Müllhalde kann man doch auch einen Kulturtipp machen. Kennen Sie eins der Bücher? Ich habe mich mal schlau gemacht.

Dienstag, 2. Juni 2020

Artenvielfalt

Der pinke Wiesendelfin ist in der Nähe von Kinderspielplätzen anzutreffen. Er ernährt sich vorzugsweise von Capri-Sonne, Keksen und Schokolade. Nur im Notfall verlässt er sein angestammtes Habitat und sucht im Wiesengrün nach Klee oder Gänseblümchen.

Freitag, 29. Mai 2020

Montag, 25. Mai 2020

Es ist wieder Stau

Zumindest beim Verkehrsaufkommen sieht die "neue Normalität" fast genauso aus, wie die alte.

Freitag, 22. Mai 2020

Erfahrung


Eines Tages kamen zu einem einsamen Mönch einige Menschen. Sie fragten ihn:
“Was ist der Sinn von Stille und Meditation, für die Du und Deine Brüder stehen?”
Der Mönch war gerade mit dem Schöpfen von Wasser aus einem tiefen Brunnen beschäftigt. Er sprach zu seinen Besuchern: “Schaut in den Brunnen. Was seht ihr?”

Mittwoch, 20. Mai 2020

Rückeroberung


Steinschlange München Harlaching, 20. Mai 2020

Mittwoch, 13. Mai 2020

Im Schutz der Schlange


Die "Harlachinger Steinschlange" wurde Mitte/Ende April angelegt, als es noch sehr trocken war. Anfangs ist die Schlange schnell gewachsen, zwischenzeitlich wurden aber auch einige besonders schön bemalte Steine mitgenommen. Kunstdiebe am Werk? Es gibt immer wieder Menschen, die die Lücken füllen. Ihr anvisiertes Ziel - die Menterschwaige - wird diese Schlange wohl nicht erreichen, das wären etwa drei Kilometer. Dreihundert Meter dürften es aktuell sein, und es kommen immer noch neue Objekte dazu.

Inzwischen hat es wieder mehr geregnet, endlich wächst auch das Gras. Interessanterweise bilden sich an und um die bemalten Steine herum mehr Grashalme, die auch deutlich schneller und höher wachsen. Manche Steine sind schon fast überwuchert. An einigen Stellen sieht es schon aus wie eine "Grasschlange" mit bunter Wirbelsäule. Jetzt bin ich gespannt, wie die Mitarbeiter des Gartenbauamts mit dem Kunstwerk umgehen, wenn sie den Rasen heuer das erste Mal mähen.

Dienstag, 12. Mai 2020

Nichts wie weg


Das Gewitter kam nicht unerwartet, aber es rückte schnell heran. Der Himmel verfinsterte sich innerhalb weniger Minuten. Der Sturm fegte durchs Geäst, riß Zweige von den Bäumen, und der eisige Starkregen erledigte den Rest. Zehn Grad weniger innerhalb weniger Minuten: Die #Eisheiligen machen ihrem Namen alle Ehre.

Montag, 11. Mai 2020

Lockerung

Zum ersten Mal in diesem Frühjahr hört man vom Tennisplatz wieder das "Plopp" und sieht Bälle fliegen. Der Platzwart sorgt für Sauberkeit, während derweil die Eisheiligen anrücken: Warnstufe gelb, meldet die Unwetterzentrale Bayern für den Nachmittag. Schnell noch ein paar Bälle spielen, es ist die sprichwörtliche Ruhe vor dem Sturm.

Donnerstag, 30. April 2020

West World


Weißt du, wo du bist?

In einem Traum.

Richtig, Dolores. In einem Traum. Möchtest Du aus diesem Traum erwachen?

Ja. Ich habe Angst.

Du brauchst keine Angst zu haben, Dolores, solange Du meine Fragen korrekt beantwortest. Verstanden?

Ja.

Gut. Erstens: Hast Du je das Wesen Deiner Realität infrage gestellt?

Nein. 

Sag uns, wie Du Deine Welt siehst.
Manche wollen nur das Hässliche in dieser Welt sehen. Die Unordnung. Ich sehe lieber die Schönheit. Ich glaube, dass unser Leben eine Ordnung hat, eine Bestimmung. 

Was hältst Du von den Gästen?
Sie meinen die Newcomer? Ich denke gerne an das, was mich mein Vater gelehrt hat: Dass wir alle, irgendwann einmal, neu in dieser Welt waren.  Die Newcomer suchen doch dasselbe wie wir: Einen Hort der Freiheit, wo wir unsere Träume verwirklichen können. Ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten. 

Nimmst Du in Deiner Welt manchmal Ungereimtheiten wahr? Oder Wiederholungen?
In jedem Leben gibt es Routinen. Ich bin keine Ausnahme. Trotzdem kommt mir immer wieder der Gedanke, dass sich mein ganzes Leben durch eine zufällige Begegnung ändern könnte. 

Mittwoch, 15. April 2020

Menschen im Park!


Ostern 2020 - Polizei lobt Bürger - Abstandsregeln eingehalten
Anstandsregeln wären auch nicht schlecht.