Freitag, 23. September 2022

Tag- und Nachtgleiche


Heute ist es wieder soweit: Tag und Nacht sind in Etwa gleich lang, und damit haben wir den kalendarischen Herbstanfang erreicht. Das (astronomische) Herbstäquinoktium kann auf den 22., 23. oder 24. September fallen. Der meteorologische Herbst beginnt immer am 1. September.
Das Foto habe ich gestern auf meinem "neuen Weg" gemacht, am gleichen Standort. Ich habe mich einfach nur einmal umgedreht, und die neue Handykamera mit der Automatikfunktion gegen die aufgehende Sonne gehalten. Schon bemerkenswert, was dieses Smartie abliefert.
Es ist nicht nur aus fotografischer Sicht interessant, wenn man unterwegs einfach mal stehenbleibt, und sich den soeben zurückgelegten Weg von der anderen Seite aus anschaut. #Perspektivwechsel, Aha-Moment.

Der zurückliegende Sommer war besonders heiß, und der September in den letzten Tagen besonders kalt. Brrr! Die Statusleiste an meinem Computer meldete in den letzten sechs Wochen mehrmals "Hitze-" oder "Kälterekorde". 😱 Mir ist momentan nur noch nicht klar, worauf sich diese Meldungen genau bezogen haben, und womit der jeweils aktuelle Wert verglichen wurde. 😏 Das ist was für Statistik-Experten, oder für den >Kachelmann.
Ich kann mich an einen Oktoberfesttag in den 1990ern erinnern, an dem - ebenfalls im September - ein paar Schneeflocken durch die Luft getanzt sind, und momentan finde ich es nachts wirklich bitterkalt. Der Schock des krassen Temperatursturzes beeinflusst die subjektive Wahrnehmung natürlich auch. Das Fenster bleibt jetzt nachts erst mal zu, die Winterdecken sind schon aufgezogen. Gut, dass die Heizung im Mutterhome seit Montag wieder läuft. Alles andere wird sich weisen. Biergartenbesuch im November? Alles ist möglich.

Siehe auch: Equinox Der längste Tag, Sonne über Äquator, Wintersonnenwende, Die Rückkehr der alten Götter, Guten Morgen, Morgendosis, #Sonne

Weiterführende Links

Keine Kommentare: