Dienstag, 6. September 2022

Glücklichsein!


Das wollen wir alle. Aber was ist Glück?
Zu dieser schönen Frage durfte ich im mündlichen Abitur im Fach Ethik erzählen, was mir in den fünfzehn Minuten "Kolloquium" vom Lernstoff aus zwei Jahren Unterricht noch in Erinnerung geblieben war. Heute findet das elektrische Schaf auf Anhieb "77 Glück Zitate aus vier Jahrtausenden". Ein bisschen wenig, wenn man bedenkt, um welchen Zeitraum es sich handelt: Viertausend Jahre! 😏

Die Auffassung vom Glück und wie man es denn erreichen könne, hat sich im Lauf der Zeit immer wieder verändert. Bevor ich jetzt lange herumphilosophiere, komme ich lieber gleich zum Punkt: Positive Psychologie. Das ist dieser "Optimistenkram", den Sie hier auch manchmal finden. Das ist seit den 1990er Jahren der heiße Schrei. Heute habe ich leider keine Zeit für eine umfangreichere Einlassung. Die Klospülung im Mutterhome funktioniert, sie hindert mich also nicht daran, schreibend mein individuelles Glück zu suchen. Es sind die Steuererklärung und noch ein paar andere Dinge, um die ich mich momentan kümmern muss. Muss? Nein, ich WILL das natürlich tun. Damit sind wir beim Thema: Augen auf beim Psychokauf.

"Die Positive Psychologie war bis 2021 nicht Bestandteil der universitären Ausbildung in Deutschland, jetzt ist es möglich, ein vollständiges Masterstudium in Positiver Psychologie und Coaching zu absolvieren. (...) Positive Psychologie steht in der Kritik: Insbesondere wird ihr vorgeworfen, die Anhänger würden unter dem Deckmantel eines "positiven Menschenbildes" einer Ideologie anhängen, die einen Menschentyp nach den Maßgaben ökonomischer Verwertbarkeit proklamiert und glaubt, Menschen umprogrammieren zu können." (Wikipedia)

Schauen Sie sich am besten erst mal die Dokumentation "Glücklichsein um jeden Preis" an, die letzte Woche auf arte lief. "Hinter dem gesellschaftlich verordneten Zwang zum Glück steht eine ganze Industrie. Die sich in unserer Gesellschaft immer weiter verbreitende Selbstoptimierungs-Ideologie schürt den Kult des Optimismus, der Resilienz und der persönlichen Leistung. Doch macht Selbstoptimierung wirklich glücklich? Und was steckt hinter einer solchen glücksbesessenen Gesellschaft?" (arte)

Diese Doku ist unbedingt sehenswert! Den Feinschliff dazu hoffe ich demnächst nachzuliefern. Kurzfassung: Aus jeder guten Idee kann eine mächtige Waffe werden.

Siehe auch: Motivation ist nicht alles, Neulich in Babylon, In Therapie, Manipulationstechniken, die Sie kennen sollten, Pass auf, was du denkst!

Weiterführende Links

Keine Kommentare: