Montag, 28. Februar 2022

Rosenmontagsambiguität

 

#Karneval  #abgesagt   #Demonstration  #erlaubt
#Zehntausende auf den Straßen  #unlogisch?

Ambiguitätstoleranz (v. lat. ambiguitas „Mehrdeutigkeit“, „Doppelsinn“ und tolerare „erdulden“, „ertragen“), teilweise auch als Unsicherheits- oder Ungewissheitstoleranz bezeichnet, ist die Fähigkeit, mehrdeutige Situationen und widersprüchliche Handlungsweisen zu ertragen. (Wikipedia)

Siehe auch: Wer A sagt, muss auch B sagen

Sonntag, 27. Februar 2022

Warten

#Sonntagsbäcker  #Licht&Schatten  #Abstand

Schwarzweiß ist Farbe genug.
(Barbara Klemm)

Dazu passt auch: Vor der Eisdiele (2013)

Samstag, 26. Februar 2022

Wer A sagt, muss auch B sagen

#Graffiti

 

Dieser Artikel ist Teil der Serie: Manipulationstechniken, die Sie kennen sollten.  

Methode 3: Wer A sagt, muss auch B sagen

Dieser Satz ist völliger Blödsinn, aber er funktioniert. Es handelt sich um die Beharrungsfalle, bei der Sie jemandem den kleinen Finger reichen, und danach feststellen, dass Ihr Gegenüber die ganze Hand einfordert.

Sie haben doch schon den Kobold A gekauft. Jetzt haben wir den verbesserten Kobold B. Den brauchen Sie unbedingt, sonst wird Ihre Wohnung nicht richtig sauber, und Sie entwickeln womöglich eine Hausstauballergie!
Moment mal, ich dachte der Kobold A wäre schon meine Lösung gewesen?!
Ja, der war schon gut, aber heute wissen wir viel mehr über die Hausstaubmilbe. Das ist eine ganz andere Situation. Darum werden wir unsere Produkte ständig für Sie weiter entwickeln. Bestellen Sie schon jetzt den Kobold C, am besten schließen Sie ein Abonnement ab. Dann sind Sie immer auf dem neuesten Stand. 

Ja super, muss ich haben. 😜 Nein danke.

Menschen, die ihre Meinung ändern, gelten als inkonsequent. Das Prinzip Walk-the-Talk bedeutet, dass Gesagtes auch umgesetzt werden muss. Geschieht dies nicht, verliert jemand, der "herumeiert", langfristig seine Glaubwürdigkeit. Auf so jemanden kann man sich nicht verlassen. Menschen lieben Sicherheit, und die konsequente Umsetzung des Gesagten gilt als Zeichen von Führungsstärke. Ja was eiert "die Politik" herum! Wir brauchen wieder einen starken Mann! Ja wirklich? Wirklich nicht.

Freitag, 25. Februar 2022

Nie wieder...

  ... und dann doch.  

Wenn wir uns von den Nachrichten überwältigt fühlen oder einen schmerzhaften Verlust erleben, sind das die Momente, in denen wir zur Praxis der Achtsamkeit zurückkehren müssen. (Eckhart Tolle) 

Achtsamkeit bedeutet, im Hier und Jetzt zu sein – und zwar nicht nur körperlich, sondern auch mental. Das ist für die meisten Menschen kein Normalzustand. Viele hängen mit ihren Gedanken entweder in der Vergangenheit fest, beschäftigen sich mit Sorgen oder denken über die Zukunft nach.

Was bedeutet Achtsamkeit im Alltag?

Achtsamkeit bedeutet: Wir nehmen das, was in uns und außerhalb von uns passiert, möglichst oft bewusst wahr. Normalerweise gehen wir eher unachtsam durch den Tag. Wir spulen unsere Gewohnheiten und altgedienten Denk- und Handlungsmuster automatisch ab.

Wer achtsam ist, lebt im Moment, nimmt Sinneseindrücke und Emotionen wahr, ohne diese einzuordnen. Dadurch entsteht ein zeitlicher Abstand zwischen Reiz und Reaktion, der uns ermöglicht, erlernte Automatismen oder Filter zu überwinden.

Achtsamkeit (care) = Aufmerksamkeit für die Bedürfnisse anderer Menschen
Achtsamkeit (mindfulness) = besonderer Wahrnehmungs- und Bewusstseinszustand: bezeichnet einen Zustand von Geistesgegenwart, in dem ein Mensch hellwach die gegenwärtige Verfasstheit seiner direkten Umwelt, seines Körpers und seines Gemüts erfährt, ohne von Gedankenströmen, Erinnerungen, Phantasien oder starken Emotionen abgelenkt zu sein, ohne darüber nachzudenken oder diese Wahrnehmungen zu bewerten.

Achtsamkeit kann demnach als Form der Aufmerksamkeit im Zusammenhang mit einem besonderen Wahrnehmungs- und Bewusstseinszustand verstanden werden, als spezielle Persönlichkeitseigenschaft sowie als Methode zur Verminderung von Leiden (im weitesten Sinne).

Historisch betrachtet ist „Achtsamkeit“ vor allem in der buddhistischen Lehre und Meditationspraxis zu finden. In der westlichen Kultur ist das Üben von „Achtsamkeit“ insbesondere durch den Einsatz im Rahmen verschiedener Psychotherapiemethoden bekannt geworden. Der Begriff Achtsamkeit wird außerdem im Rahmen der Care-Ethik für eine Praxis der Zuwendung verwendet.  (Wikipedia)

Donnerstag, 24. Februar 2022

Nur solange der Vorrat reicht!


 

Dieser Artikel ist Teil der Serie: Manipulationstechniken, die Sie kennen sollten. 
Diese Methode kennen Sie sowieso, aber warum funktioniert sie trotzdem so gut?

Methode 2: Es gibt nur eine begrenzte Menge - handeln Sie schnell!

Knappheit - ob real oder nur vorgegaukelt - verleitet Sie dazu, nicht in Ruhe nachzudenken, ob ein Angebot für Sie wirklich das Richtige ist. So sind wir von Klein auf konditioniert, das erwischt uns auf der emotionalen Ebene. Rabatt! Nur heute!  Das sind Schlüsselreize, die wie Kokain wirken.

Achten Sie auf Ihre Gefühle!
Wie macht sich dieses "Habenwollen" bei Ihnen körperlich bemerkbar? Wenn es um Sonderangebote, Rabatte oder heiß begehrte Ware geht, denken Sie am besten erst mal: Stopp! Schließen Sie die Augen und atmen Sie dreimal tief durch. Nochmal eine Nacht drüber schlafen wäre noch besser. Gewinnen Sie Zeit und einen inneren Abstand. (Das gilt nicht nur für Einkäufe.)

Brauchen Sie das Zeug wirklich, oder ist es einfach nur ein netter Schnickschnack, noch ein T-Shirt oder noch ein Paar Schuhe, obwohl Ihr Schrank längst voll ist? Etwas kaufen aktiviert das Belohnungssystem im Gehirn. Sobald Sie etwas besitzen, ist der Kick vorbei. Wie oft haben Sie das schon erlebt?

Sie haben einen Kopf zum Nachdenken, und wahrscheinlich auch ein Smartphone mit einer Taschenrechner-App: Rechnen Sie nach, was Sie dieses Angebot wirklich kostet. 10% billiger ist vielleicht immer noch 10% teurer als woanders. Wenn Sie etwas gar nicht brauchen, ist selbst ein Euro zuviel. Beitrag bei Xenius: Kaufrausch (ARD Mediathek).

Bleiben Sie ruhig.

Manipulationstechniken treten nicht isoliert und nacheinander auf, sondern meistens in Kombination. Allein die Sorge, dass wichtige Utensilien des Alltags knapp werden könnten, führt zu Unsicherheit und zu Hamsterkäufen. Lieber Vorräte anlegen! Dieser Gedanke ist nicht verkehrt, wird aber zum Problem, wenn alle gleichzeitig auf dieselbe Idee kommen. Dann ist es nicht nur die Knappheit an sich, sondern auch ein anderer sehr menschlicher Wesenszug, der unser Gehirn ausschaltet: Die anderen machen es ja auch! Es muss ja was dran sein... Das ist der Herdentrieb, Manipulationstechnik 4, hinzu kommt die Angst, Manipulationstechnik 11.

Krähenkunst

 #Alufolie  #ToGo  #Brotzeit
#Skulptur  #Zufallskunst
#Mahlzeit

Unter Aleatorik (von lateinisch aleatorius „zum Spieler gehörig“, alea „Würfel, Risiko, Zufall“) wird in Musik, Kunst und Literatur im weitesten Sinne die Verwendung von nicht-systematischen Operationen verstanden, die zu einem unvorhersehbaren, weitgehend zufälligen Ergebnis führen. (Wikipedia)

Eine Anleitung für künstlerische Zufallsverfahren gibt es auf der Seite der Uni Paderborn (PDF).

Dazu passt auch: A wie Ahorn, Darth Vader, Flieg, Vogel, flieg!, Manche mögen's wild, Da lachen ja die Hühner, Man muss lernen, mit seinen Schlappen umzugehen, Avis gespensticus qualleniensis

Mittwoch, 23. Februar 2022

Vorfrühling


 #Frühblüher  #Winterling  #Krokus  #Vorfrühling

Ja ist denn noch Winter oder schon Frühling? "Alle Zeichen deuten auf den Vorfrühling hin", erklärte mir meine Mutter neulich, nachdem sie einem Wetterfrosch im Fernsehen gelauscht hatte. Aha?! Als staatlich anerkannte Wortklauberin und selbsternanntes Gscheidhaferl wollte ich es wieder ganz genau wissen, und habe das Internetz gefragt. Das hätte ich vielleicht nicht tun sollen. Was ich dabei gefunden habe, reicht für zwei Blogartikel. 😏

Prinzipiell reicht es, einfach nur die Plümschen anzuschauen, und sich an ihnen zu erfreuen. Gehen Sie raus in die Natur und atmen Sie tief durch. Das ist "Vorfrühling mit allen Sinnen erleben", gut für die Seele und sehr gesund.

😈 Wenn Sie frisch im Kopf, wissensdurstig und bereit für ein geistiges Abenteuer sind, dann klicken Sie auf Weiterlesen.

Dienstag, 22. Februar 2022

Lichtung

#Rotbuche  #Isarauen  #München
#Baumfreunde  #Entschleunigung  #Mitgefühl

"Wo bleibst du denn!
Jetzt beeil dich doch mal!
Das gibt's doch gar nicht!"
,
brüllte die junge Mutter entnervt in den Wald.
Der kleine Junge auf seinem kleinen Fahrrad radelte hastig hinter ihr her.

...

Wenn man ein Alter und eine Lebenssituation erreicht hat,
in der man selbst entscheiden kann,
ob man sich beeilen will oder nicht,
bekommt das Wort
Luxus
eine ganz andere Dimension.

 Siehe auch: Mom and Dad: Schaff dir bloß keine Kinder an, Familienbande, Kinder, Kinder...Intensiv, Drei Fotos für ein Panorama, Mandarinen-Ente, Geschwind mit Kind

Montag, 21. Februar 2022

Kontrastprogramm

Sonntagabend

#Sturmmarathon  #Aprilwetter im #Februar

Der Morgenspaziergang musste heute ausfallen. Ausrede:
Hochgeschwindigkeits-Schneeflocken im horizontalen Tiefflug. 😖

Montagfrüh

Siehe auch: Fensterputzen, Heilerde?, Niederschlag, Sommer 2019, Land unter, Für's Protokoll

Sonntag, 20. Februar 2022

Eine Hand wäscht die andere



Dieser Artikel ist Teil der Serie: Manipulationstechniken, die Sie kennen sollten.

Methode 1: Eine Hand wäscht die andere

Geben und Nehmen gehören in Beziehungen oder in einem größeren sozialen Kontext selbstverständlich mit dazu. Das ist noch keine Manipulation. Die Krux dabei ist, dass das Geben und Nehmen ausgeglichen sein sollten. Ihr Nachbar hat einmal ein Paket für Sie angenommen. Jetzt nehmen Sie jede Woche drei Pakete für ihn an. Eines Tages finden Sie seinen Wohnungsschlüssel in Ihrem Briefkasten, und einen Zettel: "Bin im Urlaub. Bitte die Blumen gießen und vor Ort sein, wenn die Heizung abgelesen wird. Dankeschön". Das ist dreist. Man könnte ein paar Tage vorher klingeln und fragen, ob das okay ist. 

Haben Sie nun den Mut, die armen Pflänzchen vertrocknen zu lassen, und dem Heizungsableser unverfroren ins Gesicht zu sagen: "Der Nachbar ist nicht da. Da müssen Sie nochmal kommen."? 

Manipuli Manipula - Techniken, die Sie kennen sollten

#Duschhaube
 
Gehirnwäsche bezeichnet Methoden, um Menschen psychologisch zu manipulieren. Betroffene werden durch physische und / oder psychische Gewalt, aber auch durch subtilere Methoden so zermürbt, bis sie ihre eigene Identität aufgeben, und bereit sind zu tun, was man von ihnen erwartet. Am effektivsten funktioniert Gehirnwäsche durch schleichende Manipulation über einen längeren Zeitraum. Dabei werden soziale und psychologische Einflüsse nach und nach ausgetauscht, bis die Menschen nach neuen Regeln funktionieren. Beispielsweise werden der Kontakt zu und der Austausch mit "Andersdenkenden" unterbunden, oder von den Betroffenen als so irritierend empfunden, dass sie sich aus eigenem Antrieb distanzieren.

In der neuen, einheitlich ausgerichteten Denk-Umgebung wird die Wahrnehmung eines Menschen neu programmiert. Er sieht die Welt dann aus einer anderen, meist sehr eingeschränkten Perspektive. Alles, was dieser Wahrnehmung zuwiderläuft, wird abgelehnt oder bekämpft. Opfer von Gehirnwäsche sind fern der Persönlichkeit, die sie vor der Gehirnwäsche waren. 

Üblicherweise bringt man diese Methoden mit Sekten in Verbindung, zum Beispiel Scientology, um nur die prominenteste zu erwähnen. Interessanterweise finden sich vergleichbare Manipulationsmethoden auch in der sogenannten "Erfolgsliteratur", wo sie als Kommunikations- oder Marketingstrategien vorgestellt werden. 

Sehr klar und konsequent war dabei der österreichische Journalist und Autor Josef Kirschner mit seinem Buch "Manipulieren aber richtig", oder der "Egoistenbibel", die im Jahr 2002 als "provokantes und unerbittliches Buch fürs neue Jahrtausend" beworben wurde. 

Samstag, 19. Februar 2022

Der Wahnsinn...!

#Natur  #Frühling  #Frühblüher

Krokusse so weit das Auge reicht... In solchen Massen habe ich das noch nie erlebt, und schon gar nicht im Februar. Der Bärlauch ist auch schon da, dazwischen stehen Gruppen von Schneeglöckchen und die gelben Winterlinge... Das morgendliche Joggen hat heute sehr viel länger gedauert.

Freitag, 18. Februar 2022

Windstille

#Glas  #Murmel  #Blau
#Baumfreunde  #Spiegelung

Schon vor ein paar Tagen hatte ich abends auf dem Heimweg etwas Glitzerndes am Boden wahrgenommen. Es funkelte mich aus der Dunkelheit kurz an, ein ungewöhnliches blauviolettes Leuchten. Ein Lichtreflex im Vorbeigehen.

Für einen Moment dachte ich, dass ich stehenbleiben und noch einmal zurückgehen könnte, um nachzuschauen, was das war. Aber ich war müde und in Eile. Es wird morgen noch da sein, dachte ich, und wenn nicht, dann eben nicht. Man muss sich ja nicht nach jedem Killefit bücken, den irgendjemand verloren hat. Am nächsten Tag schien es fort zu sein: Abgehakt. Zu meinem Erstaunen fand ich es heute früh ein paar Meter weiter, zwischen dem zerfallenden Herbstlaub. Vom Winde verweht, oder von Passantenfüßen unbemerkt beiseite gekickt, lag die blaue Perle im Dreck. Das geht natürlich gar nicht. In ihr spiegelt sich der ganze Kosmos. Saubermachen und ab in die Jackentasche.

Während von Westen die dunkelgraue Wolkensuppe langsam näher rückte, war es unter den Bäumen am Spielplatz absolut windstill und ungewöhnlich mild. Pause! Meisengezwitscher von allen Seiten, tief gelbe Haselnussblüten an den Sträuchern, Blick in die Glaskugel. In der Ruhe vor dem nächsten Sturm: ein Gefühl von Zeitlosigkeit.

siehe auch: Sachensucher oder Vollbremsung


Donnerstag, 17. Februar 2022

Zartrosa

 

#Sturmtief  #rosa  #Wolke im #Morgenlicht

Die Wolke war heute früh so schnell unterwegs, dass ich kaum Zeit hatte, die Kamera zu holen und einzuschalten. Bei dieser Wetterlage wäre ich lieber zuhause geblieben, aber... ich hatte mal wieder einen Frisörtermin. Nach dem Föhnen: Starkregen und Sturmböen. 😅 Naja. Bei der häuslichen Pflege im Mutterhome ist es ziemlich egal, ob man aussieht wie ein begossener Pudel. Hauptsache das Mittagessen ist pünktlich auf dem Tisch.

Siehe auch: Traumflieger, Immerhin schön bunt, oder Laubbläser im Wind.

 

Mittwoch, 16. Februar 2022

Sturmmond

 #Vollmond  #Schneemond  #Sturmmond

Die Mondphasen wiederholen sich etwa alle 29,5 Tage, und heute ist wieder Vollmond.  Bei klarem Himmel würde man den Mond um 17.57 Uhr aufgehen sehen. Der Februarvollmond wird auch "Sturmmond" genannt, und in diesem Jahr trägt er diesen Namen zu Recht. Während ich diese Zeilen schreibe, ist die Sturmfront in München noch nicht angekommen, aber die Wetterwarnungen sprechen eine deutliche Sprache: An den Küsten drohen Sturmfluten, begleitet wird das Tief von Gewittern und Orkanböen. Die Vollmond-Konstellation verstärkt die Flutgefahr, weil sie die Gezeitenkräfte verstärkt.

Heute jährt sich auch die Flutkatastrophe von Hamburg, die sich in der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962 ereignete, also genau vor sechzig Jahren.

Siehe auch: Mondfest

  • Warum hat der Vollmond im Februar verschiedene Namen? (Merkur)
  • Vollmond verstärkt die Flutgefahr an der Küste (wetter.de)

Dienstag, 15. Februar 2022

Montag, 14. Februar 2022

Herzig

  

#Aktionstag  #Valentinstag
#inszeniert  #Stillleben  #arrangiert
#Photoshopgebastel  #bonschenfarben  #Kitsch

Ein #Klischee ist eine ehemals innovative Vorstellung, Redensart, ein Kunstwerk oder ein Stilmittel, die mittlerweile veraltet, abgenutzt oder überbeansprucht erscheinen. Das Klischee existiert als etwas geistig oder sprachlich Schablonenhaftes.

Der Begriff leitet sich ab von französisch cliché, was Abklatsch bedeutet. Das französische Wort bezeichnete ursprünglich eine Druckform, das deutsche Wort Abklatsch den damit hergestellten Probeabzug. (Wikipedia)

Sonntag, 13. Februar 2022

Auf dem neuesten Stand?


Keine Reklame einwerfen!? Höppla. Das Wort habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Verwenden Sie es noch?

Der Begriff Reklame ist ein altes, eingedeutschtes französisches Fremdwort: französisch réclame, eigentlich das Ins-Gedächtnis-Rufen. Noch älter: réclamer, von lateinisch reclamare. Das wird mit reklamieren übersetzt, was heutzutage aber auch eine andere Bedeutung hat. Auf Sprache ist nicht immer Verlass, sie verändert sich durch den Gebrauch, und ist oftmals eine Quelle für Missverständnisse. Das wusste schon der scheue Fuchs, der dem Kleinen Prinzen auch erklärte, dass man nicht mit den Augen, sondern mit dem Herzen am besten sehen könne.

"Reklame gilt als "laut", der Begriff Werbung wirkt moderner und weist auf verfeinerte Methodiken hin. Schon seit den 1950er Jahren haben die Werbeverantwortlichen diese Unterscheidung übernommen, und so kam es, dass der Begriff Reklame immer weniger verwendet wurde." 

Neusprech oder nur ein Euphemismus?
Neusprech
heißt die sprachpolitisch umgestaltete Sprache in George Orwells dystopischem Roman 1984. Im übertragenen Sinne bezeichnet man damit "Sprachformen oder sprachliche Mittel, die durch Sprachmanipulation bewusst verändert werden, um Tatsachen zu verbergen und die Ziele oder Ideologien der Anwender zu verschleiern." (Wikipedia)  Beim rhetorischen Stilmittel des Euphemismus werden die Dinge auch nicht beim Namen genannt, sondern beschönigt.

"Unter Werbung versteht man alle Maßnahmen, die darauf abzielen die Zielgruppe über ein Unternehmen, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu informieren. Ziel der Werbung ist es, den Absatz zu fördern und ein positives Image des Unternehmens oder einer Marke aufzubauen."

Samstag, 12. Februar 2022

Es steht ein Schild im Nirgendwo

Ein verwittertes Schild verweist auf eine nicht (mehr) existierende Brücke

#Kuriositäten  #Schilderwald  #Untergiesing
#AuerMühlbach  #Spotlight

Was ... ist denn das? Ich musste mehrmals hinschauen und die Augen zusammenkneifen wie bei einer Fata Morgana. Aus welchem Jahrhundert ist dieses Schild übrig geblieben, und wo ist die angekündigte "Behelfsbrücke"? 

Dieses Kuriosum hätte ich nie entdeckt, wenn sich nicht gerade zufällig das Morgenlicht in einem Fenster auf der gegenüberliegenden Straßenseite gespiegelt hätte: Spotlight an. Und während ich diese Zeilen schreibe, habe ich ein sogenanntes Déjà-Vu. Das ist schon mal passiert, sagt mein Kopf, und gleichzeitig sagt derselbe Kopf: Nein, das kommt dir nur so vor. Ein Matrix-Moment vom Feinsten: Im Film Matrix "deutet ein offensichtliches Déjà-vu auf eine Manipulation des simulierten Weltgefüges hin." (Wikipedia) Die Psychologie sagt: Déjà-Vus sind Signale für einen mentalen Erschöpfungszustand. Ja, ich habe momentan viel um die Ohren, mehr Termine als mir lieb ist, und ich habe letzte Nacht schlecht geschlafen. Das erklärt alles. Es ist also nicht das Murmeltier, das mich täglich grüßt. 😅

Freitag, 11. Februar 2022

Weather with you?

#Wurzelsepp  #Gesicht im  #Morgenlicht
#Farbkontrast  #Komplementärfarben

Die Baumwurzelskulpturen am Spielplatz gehören zu meinen Übungsobjekten, weil sie nicht leicht zu fotografieren sind. Sie stehen meistens im Schatten, und der Hintergrund ist unruhig. Da braucht man das richtige Licht. Wetter beeinflusst das Licht, und Licht macht Farbe. Die Morgensonne lässt sich nicht jeden Tag blicken, und sie scheint auch nur selten im richtigen Winkel auf die Skulptur. Das orange Glühen vor blauem Himmel war gestern früh ein echter Glückstreffer.

Zur Zeit benutze ich eine ältere Kamera, die ich schon eine Zeitlang ausrangiert hatte. Ja sauber, sog i. Im Foto sieht man das typische Nikon-Phänomen: viel Gelborange und ein ganz anderes Blau als mit der Panasonic, und vor allem insgesamt viel mehr Bunt als mit dem ollen Smartphone. Aber es ist eben auch anders bunt als mit anderen Kameras. Jetzt muss ich meine Lightroom-Entwicklungseinstellungen und mein #Photoshopgebastel an die neuen beziehungsweise alten Gegebenheiten anpassen. 

Trotzdem bin ich ganz froh, dass ich die kleine Coolpix P7700 aus dem Schrank geholt habe: weniger Volumen in der Tasche, viele Einstellungsmöglichkeiten, ordentlich Zoom (200 mm). Und so ist aus dem potenziellen Elektroschrott wieder ein schönes Kreativspielzeug geworden. 😀

Siehe auch: Auf den Kopf gestellt, Wetterleuchten

Rückblick: So sah meine Fotonotiz mit dem Smartphone #heutevoreinemJahr aus. Heute ist es ähnlich grau, aber wenigstens frühlingshaft mild.

Schnee von gestern

 #Winter21  #Schnee  #Auto  #verhüllt 
#Kuriosum  #StreetArt #München #Giesing

Dazu passt Musik von R.E.M: Weather with you (Youtube)

Im Text heißt es so schön: Wohin du auch gehst, nimm immer das Wetter mit.
Es ist das gleiche Zimmer, aber alles ist anders.😉

Donnerstag, 10. Februar 2022

Feinripp am Himmel

 #Wolken  #Schäfchenwolken 
#Streetfotografie 

Die große Schafherde, die gestern am frühen Vormittag über den Himmel zog, sah schon sehr beeindruckend aus. Blauer Himmel, weiße Wölkchen - ein wunderbarer Frühlingstag im Februar mit angenehmen Plusgraden. Doch, so las ich auf einer Wetterseite, seien diese hübsch anzusehenden Himmelswanderer "Wölfe im Schafspelz", denn sie kündigen einen Wetterumschwung an. Auf den warte ich noch: auch heute soll es schön und sonnig bleiben. Ich bin verwirrt.

"Was du immer mit deinem Wetter hast", sagt mein Mann zu mir, wenn ich morgens die Wettervorhersage sehen will. Ja, ich weiß auch nicht. Es hat mich schon immer interessiert. Einerseits gibt es dafür ganz praktische Gründe: Soll ich die Regen- oder Daunenjacke nehmen, zu Fuß gehen oder Radfahren? Da würde ein Blick aus dem geöffneten Fenster genügen. In Wirklichkeit sind Meteorologen meine heimlichen Helden, vor allem wenn sie nicht nur als schnöde Wetteransager:innen auftreten. Ich will Hintergrundinformationen. Dass nicht immer alles so eintrifft, wie es vorhergesagt wurde, ist Teil des Spiels. Die Informationen aus der Vorhersage ergänze ich sowieso mit eigenen Beobachtungen. Nicht einmal das Regenradar im Internet ist absolut zuverlässig. Wetter ist eine komplexe Angelegenheit, da kann der Mensch rechnen und Modelle erstellen, so viel er will.
Wenn Wetter schön aussieht, dann gefällt es auch meinem Mann. 😁

Schafherde: Altocumulus oder Cirrocumulus?

 

 

Mittwoch, 9. Februar 2022

Überholter Blumengruß

Auto, Lack, Farben

#Auto  #Dekor  #Design  #Farben  #orange
#Assoziationen   #Anachronismus  #überholt

Das Wort Anachronismus stammt aus dem Altgriechischen. Wörtlich übersetzt bedeutet es eine "Verwechslung der Zeiten". Man ordnet etwas absichtlich oder versehentlich in einen falschen zeitlichen #Kontext ein, oder ist der Ansicht, dass etwas in einer bestimmten Zeit (zum Beispiel heutzutage) nicht mehr angemessen - also #überholt - ist. 

Das hier gezeigte Fahrzeug wird auf der Autobahn sicher häufiger überholt, weil es zu langsam ist. Auch wenn der Fahrzeugeigentümer es zum Überholen in die Werkstatt bringt, wird sich daran nicht viel ändern. Höchstens die Lackierung wäre, bei einem Neuanstrich, vermutlich nicht mehr überholt, und dann auch nicht mehr #anachronistisch. Die Verwendung von Wörtern ist, wie Sie sehen, sehr vom #Kontext abhängig. Bei nächster Gelegenheit wenden wir uns dem Wort #Nostalgie zu.

#Deutschkurs  #Sprachgebrauch, siehe auch: Der Name ist Programm und Anachronismus.

Dienstag, 8. Februar 2022

Großer Flauschangriff

flauschiges Moos #Moos auf  #Totholz  #Natur  #Winter?
#Muster  #Formen  #Strukturen
#flauschig   #grün

 Beim Versuch herauszufinden, um welche Art von Moos es sich hier konkret handelt,
bin ich erst mal gescheitert. Unglaublich, wie viele Moosarten es gibt!

Dafür habe ich eine liebevoll gemachte Naturseite entdeckt:

www.pflanzenliebe.de

Dazu passt auch: Moosianna!

Montag, 7. Februar 2022

Schlachtfeld 2022

 Ein #Mural ist eine Kombination aus #Fassadenwerbung und #StreetArt.
Nicht zu verwechseln mit: einem gleichnamigen Restaurant in #München.

#Giesing  #Tristesse  #Streetfotografie
#Wandmalerei  #Werbung  #keinGraffiti  #Auftragsarbeit

Es gibt hier auch noch ein interessantes Detail,  nämlich das #Kleingedruckte. "Enthält Käufe im Spiel. Verweise auf bestimmte Fabrikate, Modelle, Hersteller und/oder Versionen von Waffen, Gegenständen oder Fahrzeugen dienen ausschliesslich der historischen Richtigkeit und sind mit keinerlei Unterstützung oder Sponsoring durch den entsprechenden Hersteller verknüpft."

Gut zu wissen. Das gilt auch für die Fotos in diesem Blog. Siehe: Dramaturgisch notwendig, Tanz mit der Vergänglichkeit und Ein bisschen Frieden?, Sonnengraffiti


Sonntag, 6. Februar 2022

Die Rückkehr der alten Götter

Baum, Rinde, Gesichter, Strukturen, Schamanismus

#Baumgeist  #Natur  #Rinde  #Strukturen
#Photoshopgebastel

Unter dem Titel "Schamanen, Hexen, neue Heiden" sendete das Erste letzte Woche eine Dokumentation über den Wandel des religiösen Lebens in Deutschland. Eine der ersten Fragen lautete: Sind die (#Schamanen, #Hexen und neuen #Heiden) rechtsextrem? Und, oh Wunder, nein - die Macher:innen der Doku kamen zum Ergebnis: Sie sind es nicht, jedenfalls nicht alle. Man muss schon genau hingucken, wie überall. Das wiederum ist heutzutage eine Aufgabe, der viele Menschen nicht mehr gewachsen sind. Und das wiederum (ich wiederhole mich bewusst) hat auch mit dem Umstand zu tun, dass die meisten Leute einfach total gestresst sind. Flucht oder Abwehr sind die typischen Reaktionen, wenn der Adrenalispiegel hoch ist. Wann waren Sie zuletzt total entspannt? In der Warteschlange vor der Arztpraxis? Ja, da war ich auch. Wieder ein Rezept für die Mutter abholen.

Danach hockte ich meditierend unter meinen #Baumfreunden. Die kennen mich inzwischen, wie es scheint, und bei denen kann ich, nicht ganz wortlos, aber schweigend meinen seelischen Müll abladen, der sich in stressigen Situationen ansammelt. Diese Lebewesen (und das sind Bäume definitiv), haben einen unglaublich beruhigenden Einfluss auf mich, sogar jetzt, mitten im Februar. 

In der Rinde einer alten Esche  erkannte mein Gehirn ein Gesicht. In der nordischen Mythologie gilt die Esche (Yggdrasil) als Weltenbaum, der den gesamten Kosmos repräsentiert. Was ich in meinem "kontemplativen Zustand" sofort sah, ließ sich aus dem digitalen Foto später nur unter großen Mühen halbwegs herausarbeiten. Baumgeister sind fotoscheu? 😉 Nein. Das Gehirn interpretiert Muster und Formen, eine Kamera zeichnet sie nur auf. Aber warum erkannte mein Gehirn im Abbild der Rindenstruktur das vermeintliche Gesicht nur noch ganz latent?

Samstag, 5. Februar 2022

Drei Fotos für ein Panorama

 

#Sonne beim Morgenlauf  #Wochenendglück
#Schattenselfie  #Baumfreunde  #KleinerMensch
#Photoshopgebastel  #Hochformatpanorama
#Giesing  #Siebenbrunn

Dazu passt auch:
Splash, Im Abendlicht und Mag sein...

Freitag, 4. Februar 2022

Tapirus bavaricus montaniensis

  #Stillleben  #Spielzeug  #Artenvielfalt

Der bayerische Bergtapir (Tapirus bavaricus montaniensis) suhlt sich gerne im Schlamm, bevor er zur Nahrungssuche aufbricht. Der als kletterfreudig bekannte Abkömmling des ursprünglich grauen Normaltapirs (Tapirus tapirus) ernährt sich ausschließlich von Moosen und Flechten. Ursprünglich in Kinderzimmern beheimatet, trifft man den Gefangenschaftsflüchtling neuerdings auch in Kleingartensiedlungen an. Dort ist diese erst unlängst entdeckte neue Miniaturspezies bei der sanften Unkrautvernichtung höchst willkommen. Mit seinem durchdringenden Blick überwacht das Rüsseltier seine Umgebung und schlägt sofort Alarm, wenn sich Vögel nähern. Natürliche Feinde dieses überaus intelligenten Pflanzenfressers sind die gemeine Rabenkrähe und die diebische Elster. 

Die versehentliche Aufnahme von chemischen Unkrautvernichtungsmitteln hat bei dieser Spezies vereinzelt zu Mutationen geführt: Wenn die Augen eines bayrischen Bergtapirs in der Dunkelheit ganzjährig neongrün oder pink leuchten, handelt es sich um einen Tapirus bavaricus neonblinkiensis. Diese neue Unterart wird gezielt nachgezüchtet, um sie für die nächtliche Garten- oder Balkonbeleuchtung zu optimieren. Die Patentrechte sind bereits vergeben.

Siehe auch: Artenvielfalt, Zurück zur Natur, Doch kein Apfel, Avis gespensticus qualleniensis

Donnerstag, 3. Februar 2022

Glöckchen ohne Schnee


 

  #Frühblüher  #Schneeglöckchen  #Natur
#Frühlingsboten

Weißröckchen hatte keine Flöckchen mitgebracht.
Den Glöckchen mit ihren weißen Köpfchen war das total egal.

Schneeglöckchen sind mehrjährige Pflanzen. Als Zwiebeln überdauern sie den Winter und treiben im #Vorfrühling, etwa im Februar aus. Da ihr Stiel nur schwach gebaut ist, lassen sie ihre Blüten wie kleine Glöckchen hängen. #Botanik

Mittwoch, 2. Februar 2022

Flow or grow and go?

Up or out (dt. Rauf oder raus) ist ein Karrieremodell, bei dem ein Mitarbeiter das Unternehmen verlassen muss, wenn er nicht in festgelegten Zeiträumen die jeweils nächste Hierarchiestufe erreicht. Dadurch soll die Motivation und Kompetenz der Mitarbeiter auf allen Karrierestufen sichergestellt werden. Eine andere Bezeichnung ist Grow or go. Dieses Prinzip ist insbesondere in beratenden Branchen anzutreffen, also beispielsweise bei Unternehmensberatungen und großen Anwaltskanzleien. (Wikipedia)

Nicht zu verwechseln ist das mit dem Motto Flow and grow. Es bedeutet in Etwa: Tauchen Sie in den Fluß des Was-auch-Immer ein, und wachsen Sie dabei über sich hinaus. Erste Übung: Greifen Sie zum roten Hundekotbeutel am Boden, und zeigen Sie, dass Sie den "herabschauenden Hund" beherrschen, und nicht etwa er sie. Danach wechseln Sie zum "heraufschauenden Hund" und lesen, was auf dem Plakat steht:

Kommunikationstechnisch ist das große Omm auf dem Weg zu uns. Ich hab's gewusst!
Siehe: Bloß keine Diät! 

Das mit dem Grow or go hatte ich auch schon: Siehe Anachronismus.

Ist das jetzt eine Synchronizität, ein Déjà-vu, oder reiner Zufall? Wenn Sie bei all diesen Fremdwörtern und dem Bullshit Bingo verzweifeln: Links im Bild finden Sie die 0800-Notfallnummer. Und das ist ausnahmsweise kein Scherz. Ich frage mich manchmal, ob die Plakatkleber:innen eigentlich merken, dass die Anordnung ihrer Botschaften mitunter skurril wirkt.

Sie auch: Zu wörtlich genommen, Voll energetisiert, Geflashte Manager, Marketingfuzzidummsprech

Murmeltiertag!

#Bäume  #Natur  #Gesichter
#Aktionstag

Der Murmeltiertag ist ein kulturelles Ereignis, das alljährlich am 2. Februar an mehreren Orten in den Vereinigten Staaten und Kanada begangen wird. Um eine #Wettervorhersage über den weiteren Verlauf des Winters treffen zu können, werden öffentlich und teilweise im Rahmen von Volksfesten Waldmurmeltiere (Marmota monax) zum ersten Mal im Jahr aus ihrem Bau gelockt. Wenn das Tier „seinen Schatten sieht“, also wenn die Sonne scheint, soll der Winter noch weitere sechs Wochen dauern. Die Trefferquote soll in den letzten 20 Jahren bei 59 % gelegen haben. (Wikipedia)

Wenn Sie den Murmeltiertag kennen, dann wahrscheinlich aus "Und täglich grüßt das Murmeltier" mit Bill Murray, einem echten #Kultfilm. Falls nicht: Murray spielt einen mürrischen Wetteransager, der so überhaupt gar keine Lust hat, mit seinem Team in die Kleinstadt Punxsutawney zu fahren, um von dort über dieses provinzielle und dämliche Ereignis zu berichten. Er will einfach nur weg. Doch dann zieht ein Schneesturm auf. Das Team muss wieder zurück, und in Punxsutawney übernachten. 

Dienstag, 1. Februar 2022

Jahr des Tigers

#Raubkatze  #Mut  #Abenteuer  #Optimismus
#Durchsetzungskraft  #Riskobereitschaft
#China  #Neujahr  #Horoskop  #Feiertage

Das chinesische Neujahrsfest, Chunjie, gilt als der wichtigste traditionelle chinesische Feiertag. Der Termin wird nach dem traditionellen chinesischen Lunisolarkalender berechnet. Das Fest wird zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar gefeiert, je nachdem, auf welchen Tag der Neumond in dieser Zeitspanne fällt. 

Heute beginnt das Jahr des Tigers. Es dauert bis zum 22. Januar 2023, dann beginnt das Jahr des Hasen, und am 10.2.2024 bricht das Jahr des Drachen an. Insgesamt sind es zwölf Tierkreiszeichen (nicht Sternzeichen!). Jedem Tier und jedem Jahr werden besondere Eigenschaften zugeschrieben. In der chinesischen Astrologie kommen noch weitere Elemente hinzu: die Fünf-Elemente-Lehre, Yin und Yang, die chinesische Philosophie und noch einiges mehr. Ziemlich komplex, das Ganze. Es ist auf jeden Fall bemerkenswert, wie viele Internetseiten es über chinesische Horoskope gibt!

Inwieweit diese Tierkreiszeichen-Astrologie im modernen China von Bedeutung ist, kann ich derzeit nicht beurteilen. Wenn Sie mehr wissen: geben Sie mir Bescheid, denn auch der Wikipedia-Artikel "bedarf einer Überarbeitung: In einem unenzyklopädischen Stil verfasst; basiert fast ausschließlich auf 'Lehrbüchern' von Esoterikverlagen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, ...."

Über die Entstehung der Tierkreiszeichen gibt es einige voneinander abweichende Legenden: Es war Buddha, nach anderen Quellen der mythologische Jade-Kaiser Yu Di, der einst alle 13 Tiere der Tierkreiszeichen zu einem Fest einlud. Die Katze gehörte ursprünglich auch dazu. Die Maus erzählte jedoch der Katze, dass das Fest einen Tag später stattfinden würde.