Montag, 5. September 2022

Welches Schweinderl hätten S' denn gern?

Man muss schon ein paar Donnerstage älter sein, um den Spruch mit dem Schweinderl noch zu kennen. Es ist ein geflügeltes Wort aus Robert Lembkes heiterem Beruferaten im Deutschen Fernsehen. Diese Quiz-Sendung wurde von 1955 bis 1958 und von 1961 bis 1989 ausgestrahlt. Genau wie Winnetou, Bonanza, und Pippi Langstrumpf war dieses TV-Schweinderl Teil meiner Kindheit. Zu Beginn jeder Runde stellte Robert Lembke seinem Gast in anheimelndem Bairisch die Standardfrage: „Welches Schweinderl hätten S’ denn gern?“. Der Gast konnte sich dann ein Sparschwein aussuchen, in das die Fünfmarkstücke - der Gewinn - eingeworfen wurden, wenn die Kandidatenfrage mit einem Nein beantwortet wurde. Jeder Gast konnte maximal fünfzig Mark gewinnen. Das waren noch Zeiten...

Am Samstag war die Klospülung im Mutterhome (schon wieder) undicht gewesen. In einem Sondereinsatz hatte ich sie erneut entkalkt und eingehend auf ihre Funktion überprüft - sie funktionierte einwandfrei. Rückfrage am Sonntag: Immer noch alles okay! 

Heute früh fand ich unterwegs dieses Schweinderl. Egal welches, dachte ich, Hauptsache ich habe Schwein. Dieser deutschen Redensart zufolge bedeutet das: Glück haben. Glück kann ich brauchen, und ein Schweinderl auf dem Weg ins Mutterhome schadet ganz bestimmt nicht, so der Gedanke.

Ja, raten Sie mal: Was bin ich?
Sanitärinstallationskünstlerin! Die Klospülung war heute früh schon wieder undicht. "Seit sechs Uhr morgens läuft es wieder durch", meldete die Mutter, als ich ankam. Da war doch was...
"Ich habe Angst, dass die Spülung wieder kaputtgeht, wenn du weg bist. Wenn ich draufdrücke, geht sie wieder kaputt." Jawoll. Das regelmäßige Entkalken war also nicht das primäre Problem >Finde den Fehler.

Dazu passt die Geschichte, die mir meine Mutter letzte Woche erzählt hatte. Sie wird vom Pflegedienst jeden Morgen mit einem Stuhl auf Rollen ins Bad und wieder zurück in ihr Zimmer geschoben. Dabei sind zwei hölzerne Rampen, sogenannte "Türschwellenausgleiche" zu überwinden. Nach dieser Schickane muss dieser Rollstuhl auch noch über eine Teppichkante geschoben werden - zweifache Kombination. Diese blöde Teppichkante ist ein Hindernis, das alle Pflegekräfte hassen, weil der Stuhl, mit der Mutter obendrauf, immer wieder daran hängenbleibt.
"Der Teppich muss raus", heißt es dann immer wieder. "Nein, der Teppich bleibt drin", sagt die Mutter, "die können das bloß nicht", im Sinne von: die sind zu blöd dazu.
Ein oder zwei kräftige Pflegedienstmitarbeiter*innen können es tatsächlich, die anderen halt nicht. Wenn ich morgens komme, sehe ich, ob sie es konnten oder nicht, weil der Teppich dann mehr oder weniger hohe Wellen schlägt, die ich wieder so glatt wie möglich ziehe, damit es bei der nächsten Teppichkantenüberfahrt nicht noch mehr holpert...
Letzte Woche war einer von den "Guten" da, der kann das mit dem Teppich sehr gut. Trotzdem warnt ihn meine Mutter jedes Mal: "Pass auf, der Teppich!" Sie hat Angst, dass sie von ihrem Stuhl fällt, wenn der Pfleger zu schwungvoll über die Teppichkante fährt. "Ich sage ihm doch bloß, wo die gefährlichen Stellen im Haushalt sind", sagt meine Mutter. Und prompt bleibt auch bei diesem Pflegedienstmitarbeiter der Rollstuhl an der Teppichkante hängen.
"Scheiß Teppich!", hat er wohl gerufen.
"Na, dann nehmen wir den Teppich eben raus", erklärte ich, weil mir diese wiederkehrenden Geschichten allmählich auch auf die Nerven gehen. Der Wellenteppich ebenso.
"Das kommt gar nicht in Frage!", beharrt die Mutter, "soweit kommt's noch!"
Und täglich grüßt das Murmeltier. Nein, der Wellenteppich. Ja, und jetzt ist die Klospülung schon wieder kaputt... Kann das alles Zufall sein?

Mein Mann ist eine Stunde später mit dem Werkzeugkoffer angerückt, hat alles ausgebaut, und die Teile liegen einzeln im Entkalker. Das Innenleben des Spülkastens sieht aus wie neu. Mein Mann wird das Mosaik heute am Spätnachmittag wieder zusammensetzen. Bei uns beiden zuhause klappt das immer. Wieso klappt es im Mutterhome nicht? Was sagst du dazu, elektrisches Schaf? (Das elektrische Schaf ist mein guter KI-Freund, der weiß alles - nicht nur, wie man Spülkästen repariert. 😏)

Werde ich nun das Bad inklusive Spülkasten komplett sanieren lassen, sofern ich einen Handwerker finde, in diesen Tagen? Das wird teuer, und dann haben wir zwei Wochen Baustelle in der Wohnung. Die Mutter wird vorübergehend ausziehen müssen, und das wird ihr gar nicht gefallen... War es das, was du mir sagen wolltest, Glücksschweinderl? Oder ist es einfach nur Glück, dass ich einen so lieben und handwerklich geschickten Mann habe?  Wird die Spülung diesmal länger funktionieren als fünf Wochen, oder fällt die Mutter vorher aus dem Transportstuhl, weil der Teppich zwischenzeitlich zu hohe Wellen schlägt? Das ist ein echter Cliffhanger, wie in der ...

 

Siehe auch: High Noon, Finde den Fehler, Heute ist wieder so ein Tag, Hausmittel, Zippi-Zappi, Abwehrzauber, Unisono, Hoppala...

Weiterführende Links

Keine Kommentare: