Freitag, 30. September 2022

Paradigmenwechsel: UFO wird zu UAP

Harald Lesch, 2011

 "Aliens sind auch nur Menschen" lautete der Titel eines humorigen Vortrags, den Harald Lesch 2011 mit musikalischer Untermalung im Ernst-Mach-Gymnasium in Haar hielt. "Den Lesch" kennt hierzulande fast jeder aus dem Fernsehen, und das schon seit Jahrzehnten. Kaum einer kann Themen aus der Astrophysik und verschiedenen Wissenschaftszweigen so verständlich und nachvollziehbar erklären wie er. Mir fällt da höchstens noch Ranga Yogeshwar ein, den man leider kaum noch im TV sieht.
UFO-Phänomene, von denen die allermeisten gut erklärt werden können, galten bis vor kurzem als grober Unfug und überbordende Phantasien von Menschen, die entweder einen Dachschaden hatten, oder sich wichtig machen wollten. In den letzten Jahren hat es dann aber doch ein paar Veränderungen gegeben, weil ein paar hartnäckige Menschen einfach nicht locker gelassen haben. Seit das Pentagon zugegeben hat, dass es Unidentifizierte Objekte (UAP) gibt, von denen man nicht weiß, was sie sind und woher sie kommen, kann auch die etablierte Wissenschaft nicht mehr an diesem Thema vorbei schauen. Menschen sind neugierig, und das ist gut so.
Im Februar 2022 hat das Interdisziplinäre Forschungszentrum für Extraterrestrik der Universität Würzburg sein Themenspektrum um den Bereich Unidentified Aerial Phenomena (UAP) erweitert. 

In der Sendung UFOs - Die Fakten erhalten Sie von Harald Lesch ein "Update" zur Thematik. Weil mein Mann und ich schon über viele Jahre hinweg viele Sendungen zu diesem Thema gesehen haben, waren wir heute früh doch überrascht, dass der Paradigmenwechsel voll im Gang ist. Das heißt noch lange nicht, dass es Aliens gibt, aber wenigstens wird der Frage jetzt (endlich) wissenschaftlich nachgegangen. Mehr wollten wir ja gar nicht. 😊
Wenn Menschen Felsbrocken im Weltall herumschubsen und Marsmissionen mit menschlicher Besatzung vorbereiten, wird's auch langsam Zeit für weniger Voreingenommenheit bei der Frage, ob es außer unseren auch noch andere Technologien oder Lebensformen geben könnte. Ob die dann intelligenter sind als Menschen, ist wieder eine andere Frage. 😏 Erst vorgestern kam eine Meldung von Bild der Wissenschaft, dass Menschen schon vor 100.000 Jahren einen Hightech-Superkleber aus den Blättern von Steineiben hergestellt hatten. Na bitte.
Steineibenwälder finden sich heutzutage nur noch in unzugänglichen Höhenlagen - und sind vermutlich auch nicht besonders gut erforscht. Die Wikipedia-Seite ist voller roter Markierungen. Auf, ihr Biolog:innen, da gibt's vielleicht ein interessantes Naturmaterial zu entdecken - Superkleber-Startup für ultraleichte Raumfahrzeuge? 😎

Als „Paradigmenwechsel“ bezeichnet man umgangssprachlich einen Umbruch in der Bewertung von wissenschaftlichen Entwicklungen, oder einen Wechsel der Lebenseinstellung (etwa grundlegende Werte betreffend). 

Die Wikipedia-Seite leitet derzeit den Suchbegriff UAP noch zu UFO um. Die Seite wurde zuletzt am 23. September 2022 um 07:33 Uhr bearbeitet. In Zeiten wie diesen, ist das vielleicht wichtig. 😁

Siehe auch: Mit dem Lastenfahrrad ins Weltall, Der Elon kann nix dafür!, Houston, wir haben eine Doppeldelle, Von der Vision zur Wirklichkeit, Artefakt 2022-001, Nichts ist unmöglich, Bitterböse, Gar nicht muggelig, Müde?

Weiterführende Links

Keine Kommentare: