Freitag, 16. September 2022

Heute schon gezaubert?

Sie wissen ganz genau, dass man Löffel nicht verbiegen kann. Wenn doch, dann ist es entweder Kunsthandwerk, ein genialer Trick von mehr oder weniger begabten Illusionskünstler:innen, oder es ist rohe Gewalt im Spiel. Gestern habe ich meine Mutter mit so einem Zauberkunststück zum Lachen gebracht. Sie isst ganz gerne Knäckebrot. Wie Knäckebrot aussieht wissen Sie. Wie Knäckebrot schmeckt, wahrscheinlich auch. Ob Sie Knäckebrot mögen oder nicht, spielt bei diesem Kunststück keine Rolle. Es ist nur wichtig zu wissen, welche Konsistenz es hat: Stellen Sie sich diese Scheibe Knäckebrot vor, lassen Sie sie vor Ihrem geistigen Auge erscheinen, bis Sie sie sehen, als wäre sie leibhaftig vor Ihnen: Trocken. Knusprig. Hart. Zerbrechlich. Krümelig. Haben Sie das Bild? Gut!

Und jetzt stellen Sie sich vor, wie Sie dieses Knäckebrot an der kurzen Seite zwischen Daumen und Zeigefinger halten, waagrecht, senkrecht. Was passiert? Es bleibt hart, eine knusprige Scheibe, gerade wie ein Brett. Wenn Sie nicht vorsichtig sind, bricht eine Ecke ab, die platte Knusperscheibe fällt zu Boden, zerbricht, und krümelt Ihren frisch staubgesaugten Teppich voll. So funktioniert Knäckebrot. Normalerweise. 

Bei mir nicht!
Ich nehme die Knäckebrotscheibe zwischen Daumen und Zeigefinger. Sie krümelt nicht, sie bricht nicht. Sie ist weich wie ein Lappen und ungemein geschmeidig. Ich kann sie wie ein Stofftuch schütteln, ohne dass auch nur ein einziger Krümel durch die Luft fliegt. Sie sieht aus wie Knäckebrot, aber sie verbiegt sich wie der Löffel in Uri Gellers Hand. Pure Magie!
Ich winke meiner Mutter mit dem wedelnden Knäckebrotlappen zu, sie schaut mich an wie ein Auto. "Hör auf!", ruft sie und lacht, während ich die Scheibe auf meinen Frühstücksteller lege, und mit dem bei der Mutter nicht ganz so beliebten vegetarischen Brotaufstrich bestreiche.
Dann nehme ich die bestrichene Knäckebrotscheibe vorsichtig an der kurzen Kante und forme daraus eine Rolle, die dank des feuchtklebrigen Aufstrichs perfekt in Form bleibt, auch nachdem ich sie losgelassen habe. Sie sieht auf dem Teller nicht nur aus, wie eine perfekte Biskuitrolle, sie fühlt sich auch so an. Voilà, lecker und gesund, weich und saftig - ein unverschämter Genuss für den Gaumen. Keine Illusion, blanke Realität. 

Man muss die Knäckebrotscheiben nur über Nacht in einen verschlossenen Plastikgefrierbeutel legen, dann klappt das einwandfrei. Probieren Sie es aus. Zaubern ist total einfach, wenn man weiß, wie's geht. 😂

Siehe auch: Popkultur: Löffel verbiegenWest World, Von der Vision zur Wirklichkeit, Artefakt 2022-001, Nichts ist unmöglich, Aus der Matrix gefallen

Keine Kommentare: