Donnerstag, 30. April 2020

West World


Weißt du, wo du bist?

In einem Traum.

Richtig, Dolores. In einem Traum. Möchtest Du aus diesem Traum erwachen?

Ja. Ich habe Angst.

Du brauchst keine Angst zu haben, Dolores, solange Du meine Fragen korrekt beantwortest. Verstanden?

Ja.

Gut. Erstens: Hast Du je das Wesen Deiner Realität infrage gestellt?

Nein. 

Sag uns, wie Du Deine Welt siehst.
Manche wollen nur das Hässliche in dieser Welt sehen. Die Unordnung. Ich sehe lieber die Schönheit. Ich glaube, dass unser Leben eine Ordnung hat, eine Bestimmung. 

Was hältst Du von den Gästen?
Sie meinen die Newcomer? Ich denke gerne an das, was mich mein Vater gelehrt hat: Dass wir alle, irgendwann einmal, neu in dieser Welt waren.  Die Newcomer suchen doch dasselbe wie wir: Einen Hort der Freiheit, wo wir unsere Träume verwirklichen können. Ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten. 

Nimmst Du in Deiner Welt manchmal Ungereimtheiten wahr? Oder Wiederholungen?
In jedem Leben gibt es Routinen. Ich bin keine Ausnahme. Trotzdem kommt mir immer wieder der Gedanke, dass sich mein ganzes Leben durch eine zufällige Begegnung ändern könnte. 

Macht Sie dieser Dialog neugierig?
Haben Sie manchmal das Gefühl, in einem Traum zu sein?
Haben Sie jemals das Wesen Ihrer Realität infrage gestellt?
Wie sehen Sie die Welt? Gibt es da manchmal Ungereimtheiten oder Wiederholungen? 😉

Spannende Fragen. Wenn Sie Filme wie Matrix oder Inception kennen und mögen, könnte die Serie Westworld genau das Richtige für Sie sein. Mit dem obigen Dialog beginnt die erste Staffel, die ersten zehn Minuten können Sie sich bei Youtube anschauen. Den Link finden Sie weiter unten.

Wildwest-Science-Fiction vom Feinsten
Westworld greift die Grundidee des gleichnamigen Spielfilms mit Yul Brynner (1974) auf, und überträgt sie ins 21. Jahrhundert. Die Neuverfilmung ist mit hohem filmischem Aufwand gedreht und enthält schon im Vorspann spektakuläre Animationen. Seit 2016 sind drei Staffeln mit insgesamt 28 Episoden verfügbar. Am 8. Juni 2020 soll nach aktuellem Stand immer montags um 20.15 Uhr ein Neustart der dritten Staffel bei Sky Atlantic HD erfolgen.

Worum geht es? In einem futuristischen Freizeitpark haben Besucher die Möglichkeit, ihre Wild-West-Fantasien mit Hilfe intelligenter Roboter und einer künstlichen Realität auszuleben. Der Park wird für die zahlenden Gäste zum Leben erweckt und menschenähnliche Roboter stehen ihnen zu Diensten. Doch die Situation gerät außer Kontrolle, als die Roboter beginnen, ein Eigenleben zu entwickeln und sich gegen ihre Schöpfer stellen. Dabei entwickeln sie ein Bewusstsein und ihre eigenen Regeln, die den Menschen fremd sind. 

Es ist keine platte Actionserie, auch wenn es manchmal etwas robust zugeht. Die treffendste Rezension stammt von Andreas Borcholte (Spiegel Online):

"Die Vielschichtigkeit des sich romanhaft entblätternden Plots und die Intellektualität der verhandelten Fragen hebt ‚Westworld‘ über vergleichbare aktuelle Serien hinaus […] Bei aller philosophischen Dramatik kommt aber auch ein durchaus makabrer Spaß nicht zu kurz. Western-Fans finden zahlreiche Zitate aus Genreklassikern, allen voran und immer wieder ‚Spiel mir das Lied vom Tod‘. Und im Saloon, der zugleich als Bordell fungiert, steht ein dauerklimperndes Pianola, das allerdings keine Unterhaltungsmusik aus dem 19. Jahrhundert spielt, sondern ‚Black Hole Sun‘ oder ‚Paint It Black‘. Wovon immer Androiden träumen – harmlose elektrische Schafe sind es ganz sicher nicht.“ 

Wir warten mit Spannung auf Staffel vier.
  • Offizieller Trailer bei Youtube
  • Die ersten zehn Minuten werbefrei ansehen (Youtube
  • Westworld - Serie (Wikipedia)
  • Westworld - Der Film von 1974  (Wikipedia

Keine Kommentare: