Mittwoch, 8. Dezember 2021

Der große Rausch

 

"Heroin und Kokain haben in der Weltwirtschaft genauso viel Gewicht wie Erdöl und Textilien. Für die Entstehung der mächtigen Drogenkartelle sind die Kolonialmächte ebenso verantwortlich wie Pharmaunternehmen, Bankensysteme und Geheimdienste der ganzen Welt. In drei Folgen zeichnet ARTE die Geschichte des globalen Drogenhandels nach." (ARTE)

Wollen Sie ein bisschen besser verstehen, wie unsere Welt funktioniert? Dann nehmen Sie sich Zeit für diese drei Filme. Sie wurden gerade auf Phoenix wiederholt, und sind bis März 2022 in der ARTE-Mediathek verfügbar. 

#Hintergrundwissen  #Gesellschaft  #Soziales  #Zeitgeschichte

Wird Cannabis hierzulande bald legalisiert? 

Diskutiert wird das schon seit langem. Werbung für die ersten Produkte lag bei uns Anfang November unterm Briefkasten. Damit erreicht das Thema alle Bevölkerungsschichten, und wird sukzessive gesellschaftsfähig. Ich weiß, ich weiß: Was hier beworben wird, ist nicht das gleiche Cannabis. Die frei erhältlichen Tees oder Gels sind harmlos, eher Lifestyle-Produkte, und ihre Wirkung basiert tendenziell auf dem Placebo-Effekt*. In den meisten Fällen handelt es sich schlichtweg um "Geldbeutelschneiderei".

November 2021

Echte Drogen gibt es auf Rezept: Schmerzmittel. So entstand beispielsweise in den USA die Opioidkrise, die vor über zwanzig Jahren begann, und aus Schmerzpatienten echte Heroin-Junkies machte, nachdem die Präparate verboten wurden. 2020 sind in den USA über  90.000 Menschen an einer Überdosis verstorben. Der Kommentar bei NZZ aus dem Juli 2021 ist informativ und aufschlussreich, ebenso wie diese Dokumentation aus dem Jahr 2019, verfügbar bei Youtube. "Auch in Deutschland hat die von Ärzten verschriebene Menge an opioidhaltigen Schmerzmitteln zwischen 2006 und 2015 um knapp ein Drittel zugenommen." Bleiben Sie also wach und lesen Sie das Kleingedruckte im Beipackzettel. Allerdings entsteht dabei der sogenannte Nocebo-Effekt, also eine negative Erwartungshaltung gegenüber den Medikamenten, und es treten vermehrt Nebenwirkungen auf - die vielleicht nur eingebildet sind. Das ist verwirrend, gell? Um den Heilungserfolg nicht unnötig zu gefährden, sind Ärzte gehalten, nicht über mögliche Nebenwirkungen zu sprechen, sondern zu betonen, was ein Medikament wirklich kann. Im besten Fall verstärkt der Placebo-Effekt die nachweisbare Wirkung eines Medikaments.

Placebo-Effekt: Planet Wissen, SWR

Keine Kommentare: