Dienstag, 10. September 2019

Ausgemustert





Kommentare:

Ingrid Härtel hat gesagt…

Ich danke für diesen guten Beitrag, da ich das Problem Ghosting bisher gar nicht wahrnahm und über eine junge Frau jetzt damit konfrontiert bin. So einen großen "Liebeskummer" habe ich noch nicht erlebt.
Aber zu "meiner Zeit" war sowas auch unmöglich, weil man/frau sich ja bei Verabredungen traf oder telefonierte und damals auch noch nicht sehen konnte, wer am anderen Ende ist.
Danke für die Impulse zu dem Thema - und ja, ich habe auch schon Kontakte einschlafen lassen. Doch abgetaucht bin ich selbst nicht ...

betrachtenswert hat gesagt…

Liebe Ingrid,
danke für den Kommentar. Wenn man sich mit dem Phänomen "Ghosting" (https://betrachtenswert.blogspot.com/2019/09/abgetaucht-wenn-freunde-einfach.html) etwas intensiver beschäftigt, stellt man fest, dass es weit verbreitet ist und zunimmt. Die Erklärung, die ich bei meiner Recherche gefunden habe, klingt für mich recht stimmig (Überforderung, anderen Leuten nicht wehtun wollen...). Einfacher wird es für die Betroffenen erst mal nicht, aber ich hoffe, dass es für Sie wenigstens ein Trost ist, dass Sie nicht "schuld" daran sind.
Alles Gute,
Jacqueline