About * Über betrachtenswert


Nachdem ich am 27.11.2013 den gesamten Content meiner Homepage www.betrachtenswert.de aus dem Netz gelöscht hatte, ging es auch den Blog-Inhalten an den Kragen. Dieser Blog hatte im Januar 2007 mit dem Fotoprojekt "52 Fotos pro Jahr" begonnen, durchgehalten habe ich das bis Ende 2012.


Es gibt nicht jede Woche ein absolutes Foto-Highlight, schön wär's, aber darum ging es nicht. Solche Projekte dienen dem "Dranbleiben", dem konsequenten Weitermachen, auch wenn man mal keine Lust zum Fotografieren hat. Durch meine Buchveröffentlichungen, die 2008 begannen, war ich ständig "gezwungen",  neue Bilder zu produzieren. Die Fotoperlen landeten vor allem in den Büchern, während der betrachtenswert-Blog zu meinem persönlichen Fototagebuch wurde.

Jetzt ist diese Seite mein Experimentierfeld. Wie damals bei betrachtenswert.de gibt es Fundstücke aus dem Netz und dem Leben - Dinge, die mich interessieren. Es ist ein buntes Sammelsurium für andere Tellerrandgucker, die auf der Suche nach Zerstreuung oder Inspiration sind, oder einfach nur durch Zufall hier landen.

Über den Tellerrand schauen war immer schon meine große Leidenschaft. Kreativ Schaffende bekommen ihre Inspirationen nicht nur aus der eigenen Branche. Kreativität entsteht aus der Verbindung von Dingen, die auf den ersten Blick nichts mit einander zu tun haben.

Im Gegensatz zu facebook, das ja auch einen Einblick in das "Gesamtkunstwerk" Mensch vermittelt, werde ich hier ausführlicher über Dinge schreiben, die mir im Alltag auffallen. Wer das kreative Chaos verabscheut, das mit der Mischung verschiedener Bereiche automatisch einher geht, kann in eines meiner anderen Paralleluniversen ausweichen:

Keine Kommentare: