Samstag, 29. August 2015

Apfelsinenmondernte

#Supervollmond August 2015

Mein Mann und ich waren an diesem schönen Sommerabend extra in den Perlacher Forst geradelt, um den aufgehenden Supervollmond vom Perlacher Mugl aus zu beobachten. Das ist ein künstlich aufgeschütteter 26 Meter hoher Aussichtsberg. Im Zweiten Weltkrieg gab es an dieser Stelle einen großen Bunker mit Flugabwehrgeschützen, der nach Kriegsende aufgrund seiner massiven Bauweise nicht abgetragen, sondern zugeschüttet und zum Aussichtspunkt wurde.

Laut Wikipedia und Münchenwiki hat man dort immer noch einen  "schönen Blick über den Perlacher Forst bis zum Alpenhauptkamm." Haha. Wo wir zehn Jahre zuvor eine super Sicht bis zum Horizont gehabt hatten, war zwischenzeitlich nur noch Gestrüpp, und die Bäume im Forst sind seit Erstellung der Wikipedia-Seite auch ein bisschen nachgewachsen. Ich war lange nicht mehr oben, um nachzuschauen, ob die Forstverwaltung die Büsche am Aussichtspunkt ein bisschen gestutzt hat. Zuletzt konnte man den Alpenhauptkamm noch halbwegs sehen, aber das ist auch schon wieder ein paar Jahre her.

Aus meinen geplanten Mondfotos wurde in dieser Nacht nichts, aber romantisch war es trotzdem. 😊 

Fotografiert am 29.8.2015, aus dem Archiv gekramt und nachgereicht im Februar 2023

Siehe auch: Hänsel und Gretel im Perlacher Forst, Mondfänger, Mondsüchtig, Sturmmond, Mikromond, Finstermond, Mondfest, Leicht umwölkt, Lauschen, Morgendliche Mondmission, Wer ist schneller?, Der Elon kann nix dafür, Vollmondpfosten, Mugl-Tour (2023)

Weiterführende Links

Keine Kommentare: