Mittwoch, 7. August 2019

Rein und sauber - die geniale Hotline

September 2016
.
Dieses skurrile Fotomotiv habe ich vor etwa drei Jahren gefunden. Falls Sie nicht wissen, worum es sich handelt: Das waren Wochenzeitungen vor ihrer Auslieferung an die Bewohner unserer Straße.  

Der Fahrradanhänger, in dem sie gelagert waren, ist schon etwas Besonderes, darum fand ich ihn auch immer irgendwie charmant. Auch aus dieser Perspektive betrachtet, hat er einen gewissen Reiz, und taugt gut als zierendes Fotomotiv. Ich komme oft an dieser Ecke vorbei, schließlich ist das Giesinger Bräu nur ein paar Meter entfernt. Und so zückte ich vor zwei Wochen wieder mein Handy und machte dieses Foto, um den in mehreren Jahren vertraut gewordenen Weggefährten mal wieder zu verewigen. 

Juli 2019

.
Während ich nach der optimalen Perspektive suchte, kam eine Frau vorbeispaziert und fragte mich, warum ich das fotografiere. Weil ich solche Motive sammle, sagte ich. Daraufhin meinte sie, dass ihr das Ding schon seit langem auf die Nerven gehe, sie wohne direkt gegenüber. Das kann man schon verstehen, wenn man den Anhänger von der anderen Seite sieht. Einfach wegschieben lässt er sich nicht, er ist mit einem Zahlenschloss seit mindestens drei Jahren an dieser Stelle angekettet, und verfällt zusehends. Wochenzeitungen habe ich dort schon seit längerem keine mehr gesehen. 

.
Durch meine "Müllfotografie" bin ich vor einiger Zeit auf das Internetportal der Stadt München gestoßen, wo man solche Objekte melden kann - vorausgesetzt sie befinden sich auf öffentlichem Grund. Falls nicht, ist der Hauseigentümer bzw. die Hausverwaltung für die Müllentsorgung zuständig, die Kosten für die Sperrmüllbeseitigung werden dann mit den Nebenkosten auf die Eigentümer bzw. Mieter anteilig umgelegt.

Die Meldung hatte in diesem Fall Erfolg, und das Objekt wurde binnen einer Woche entfernt. Schauen Sie bei Bedarf im Internet nach, ob Ihre Stadt oder Gemeinde einen vergleichbaren Service anbietet. Daumen hoch für die Landeshauptstadt München, Abteilung Baureferat! Auf dieser Seite finden Sie auch eine Telefonnummer für die Kontaktaufnahme, zum Beispiel wenn die städtischen Mülleimer überlaufen, oder wenn irgendwo eine Straßenlaterne kaputt ist.

Keine Kommentare: