Dienstag, 14. Februar 2023

Herr der Hindernisse

Aus der lose fotografierten Serie "Arrangements an und in Kraftfahrzeugen"

Kennen Sie den? Das ist Ganesha, der im Hinduismus als Gott und „Herr der Hindernisse“ gilt. Er kann selbige sowohl beseitigen wie auch verursachen, wenn man ihn ärgert. Dieser hier sitzt in einem Auto, und das bestimmt nicht ohne Grund: Womöglich hilft er bei Verkehrsstaus und Parkplatznot!? 😁
Ob er sich auch als Beseitiger von fotografischen Hindernissen eignet, wäre in einem Selbstversuch wissenschaftlich zu überprüfen. Heute ist es noch nebliger als gestern, aber ob man das als Hindernis sieht, hängt von der subjektiven Interpretation ab. Für eindrucksvolles Fotolicht bräuchte man wohl eher eine Wetter- oder Licht-Gottheit. Motive hinter Autofensterscheiben kann man bei der flachen Nebelbeleuchtung relativ gut fotografieren, und ein Polfilter beseitigt das Hindernis "Spiegelungen auf Glasoberflächen" ziemlich zuverlässig. 😉

"Ganesha wird als naschhafter, gnädiger, gütiger, freundlicher, humorvoller, jovialer, kluger, menschlicher und verspielter, schelmischer Gott vorgestellt, der oftmals Streiche spielt. Er ist einer der wichtigsten, populärsten, zugänglichsten Götter Indiens überhaupt, der fast an jedem Straßenschrein verehrt wird. Er ist der Sohn des Shiva und der Parvati, mit denen er zusammen das Idealbild einer Hindu-Familie verkörpert. Ganesha ist von allen hinduistischen Göttern der mit der größten Präsenz und Popularität außerhalb Indiens.
Unter der Bezeichnung Vinayaka wird er auch im Tantra verehrt, wo er als begnadeter Tänzer und beweglicher Liebhaber gilt."  (Wikipedia)

Das ist am heutigen #Valentinstag doch mal was anderes, als die typischen Herz- und Blumensymbolik. 😉 #Aktionstag

Die Lichtgottheit hat sich am Abend gezeigt: Gespenstisch

Siehe auch: Erklärungsversuch, Sag: Aaaah!, Voll analog, Wackeldackel, PacmanNeun, Froschkönig, Entdeckungsreise, Wenigstens gut versorgt, Artenvielfalt, Die Rückkehr der alten Götter, Frühlingsgrau, Gut angeschnallt?, Flugtaxi bitte!

Weiterführende Links

Keine Kommentare: