Montag, 7. November 2022

Aus dem Gleichgewicht

#München  #Isarauen  #Freibadbächl  #Herbst  #Baumfreunde

Der alte Baum am Teich, offensichtlich ein sogenannter Flachwurzler, hat den Halt verloren, und ist einfach umgekippt. Es ist genau der Baum, an dessen Stamm ich vor nicht allzu langer Zeit die Pilze fotografiert, und dazu den Beitrag Baumfresser geschrieben hatte. Ob es nun der honiggelbe Hallimasch war, der den Baum zu Fall gebracht hat, oder ob sein Sturz auch ohne dessen Zutun erfolgt wäre, bleibt eine Spekulation. Der Sommer war sehr trocken, und vielleicht kommt der Pilz auch bevorzugt zu den Bäumen, die sowieso schon kurz vor dem Ende sind. Vorgänge in der Natur laufen ja nicht nur in eine Richtung, sie bedingen sich meist wechselseitig. 

In einem naturbelassenen Umfeld könnte man so einen Baum einfach liegen lassen, und die Natur ihr Werk verrichten lassen. Manchmal wachsen die gefallenen Riesen im Liegen weiter und treiben neu aus. Meine Prognose: An diesem Teich wird das eher nicht geschehen. Der umgestürzte Baum lädt nun zum Klettern und Balancieren ein. Direkt am Wasser? Viel zu gefährlich. Da könnte jemand ins Wasser fallen, sich verletzen oder gar ertrinken: Haftungsfragen! Also wird vermutlich sehr bald die Baumpflege-Truppe der Stadt anrücken, für Ordnung sorgen - und vielleicht einen neuen Baum an die frei gewordene Stelle setzen. 

In vielen Fotos verewigt bleibt er - zumindest in meinem Archiv - noch  eine Zeitlang erhalten.

Siehe auch: Baumfresser, Verquarkste Ufopilze, Wasser!, Sonnenschein-Rekord, Ja ist denn schon Frühling?, BaumbruchStandhaft, Kraft tankenSo wird es nicht bleiben..., Großstadtdschungel, #Freibadbächl. #Herbst, #Baumfreunde

Keine Kommentare: