Donnerstag, 25. Januar 2024

Glitch beim Check-In

Smartphone, Juli 2014, Flughafen München

#kryptisch  #Zahlensalat  #Buchstabensalat  #Error in #Digitalien

<?8? Was soll das denn bitte heißen? 😜
Diesen Schnappschuss hatte ich vor einiger Zeit aus einem alten Ordner herausgezogen, und er passt zum gestrigen Beitrag. Das Foto ist noch mit einem uralten Handy aufgenommen, das bis aufs Aufnahmedatum keine Kameraeinstellungsdaten mitgeliefert hat. Die sind bei so einem Motiv auch völlig nebensächlich, da zählt der Inhalt. 😁

Was ist das?, werden Sie vielleicht fragen, und warum hatte ich es fotografiert? Nun, mein Mann und ich standen im Sommer 2014 am Flughafen München und wollten einchecken. Wir hatten schon damals vom online Check-In Gebrauch gemacht, und unsere Sitzplätze im Flugzeug am Abend zuvor reserviert. Es hätte alles ganz reibungslos laufen können oder sollen, wenn nicht irgendein Computerproblem am Flughafen die dortigen Druckersysteme vorübergehend lahmgelegt hätte. 

Die kryptischen Abrisszettel aus dem Automaten erinnerten mich an so manchen Fehldruck aus frühen Berufsjahren im Großraumbüro. Kommunikationsprobleme zwischen Netzwerkdrucker und Computer, und schon spuckte die Maschine völligen Blödsinn aus. Ein paar Fehl-Fotokopien habe ich damals mit nach Hause genommen. Die waren einfach zu kunstvoll, um sie in den Papierkorb zu werfen. 😍
Mit unserem Flug vor zehn Jahren hat alles geklappt, aber es war ein kurzer Schreckmoment, Stichworte Kritische Infrastruktur und Datensicherheit. Haben wir einen "Workaround", wenn Telefon und Internetz gleichzeitig in die Knie gehen?

Ein Glitch ist eine Störung oder eine Panne. In Computerspielen sind solche "Glitches" manchmal vorteilhafte Fehler, die es zum Beispiel ermöglichen, eine prall gefüllte Schatzkiste beliebig oft auszuplündern, und so schneller als von den Programmierern vorgesehen, großen Reichtum und somit große Vorteile für den weiteren Spielverlauf zu erhalten. Blöde Glitches sind solche, bei denen die Spielfigur irgendwo zwischen Himmel und Erde hängenbleibt, und sich nicht mehr aus dieser Position befreien kann. Da macht man dann besser gleich ein Update. 

Die nachfolgende Bildserie hatte ich vom Bildschirm abfotografiert. Es war amüsant, den zerzausten Batman an einem Brückenpfeiler zappeln zu sehen. Da hilft das beste Batman-Cape nicht weiter. 😂 Wir konnten den finsteren Weltenretter aus allen Perspektiven anschauen, ihn aber nicht mehr aus seiner misslichen Lage befreien - Reset.


Glitch Art ist "eine der jüngsten und unberechenbarsten Kunstformen, sie lenkt das Augenmerk gezielt auf die produktive Seite des Fehlerhaften", heißt es auf den Seiten der Pinakothek der Moderne. Schön formuliert! Wenn es nicht um Leib und Leben geht, können Fehler wirklich Interessantes zutage fördern.
In meinem digitalen Fotoarchiv gibt es auch ein paar Glitch-Kunstwerke, die ich nicht gelöscht habe, weil sie mir schon damals gut gefielen. Nach denen werde ich noch suchen. Sie sind bei der Datenübertragung von einer Kameraspeicherkarte auf den Computer entstanden. Speziell eine Karte in Kombination mit einem alten Lesegerät war ausgesprochen glitchanfällig. Wenn ich gewusst hätte, dass das zehn Jahre später als Kunst gilt, hätte ich es vielleicht damals schon darauf angelegt, diese Glitches gezielt heraufzubeschwören. 😀

Haben Sie welche?

Die Sonderausstellung Glitch wird auf 1.200 qm Ausstellungsfläche in der Pinakothek der Moderne der „Kunst der Störung“ als globalem Phänomen nachspüren. Internationale Künstler:innen hinterfragen kritisch die Realitätsnähe der Medien, schaffen neue Welten oder decken normative Ordnungen und gesellschaftspolitische Disparitäten auf und machen nicht zuletzt Unsichtbares sichtbar. (Pinakothek der Moderne, München) 

Dass auch ausbelichtete Enden von Dia- oder Negativstreifen als abstrakte Kunstwerke im Museum präsentiert werden, hat mich fast umgehauen. Meine Filmschnipsel habe ich alle weggeschmissen. Darum kann ich Sie jetzt nur auf meine 1000 Meisterwerke der Digitalromantik hinweisen. 😉
Im ganz normalen Alltag wünsche ich Ihnen möglichst wenige Glitches und einen reibungslosen Betrieb all Ihrer Systeme. Wenn wir nicht drum herum kommen, können wir nur versuchen, nervige Glitches in die Kategorie "Lebenskunst" einzuordnen.

Siehe auch: Grüße aus Digitalien, Rätselhaft, Was ist...?, Kitsch oder Kunst?, Wenn das Notebook niest, Call of Duty, Wochenendspaß, Kunstk(o)enner, Nicht in BierlauneIns Museum?, Weltfrauentag, Abstrakte Kunst, Weihnachtsburger, #StreetArt, Lichtblicke

Weiterführende Links

  • Glitch, Begriff - Wikipedia 
  • Glitch (Gamersprache) - Wikipedia 
  • Batman  - Wikipedia
  • Ausstellung Glitch bis 17.3.24: Pinakothek der Moderne, München - Homepage
  • Bericht über die Ausstellung bei Capriccio, Mediathek ab Minute 23:23 

Keine Kommentare: