Dienstag, 23. April 2024

Zu langsam!

300 mm | 1/125 s | f4 | ISO 320 | Lumix FZ1000

#Muttergeschichten

"Du schaust zu langsam!", rief meine Mutter, aufgeregt mit ihrem Frühstücksmesser fuchtelnd.
Nein, die Eichhörnchen springen einfach zu schnell mit den Nüssen davon. 😅 Dann sehen sie auf dem Foto aus, wie kleine Äffchen, aber das war es nicht, was meine Mutter in diesem Moment meinte. Das Bild hatte ich schon gestern Nachmittag gemacht.
"Der Rote hat schon zweimal zum Fenster reingeschaut, weil nichts draußen liegt", hatte sie mir heute früh als erstes erklärt. Also erst mal Eichhörnchenfrühstück servieren und Wasser nachfüllen, denn: "Die Amseln haben heute früh schon gebadet!"
Eichhörnchen trinken kein Amselbadewasser, darum gibt es neuerdings eine zweite Minitränke für Nager. Baden auf dem Balkon, bei Schneeregen, vielen vollen Pfützen in der Natur und mageren zwei Grad Außentemperatur, die sich laut Computerstatusleiste nicht nur nahe am Minus-Temperraturrekord für den Monat April befindet, sondern auch noch kälter anfühlt... Wie sind diese Amseln drauf? 

Ich schloss die Balkontür, weil die Mutter natürlich friert, wenn ich zu lange lüfte.
"Wieso ist eigentlich in jeder Tanzgruppe ein Dicker mit dabei?", wollte sie von mir wissen.
"Damit die Leute sehen, dass solche Menschen auch gut tanzen können, und nicht nur die superdünnen", war meine Erklärung.
"Ja, da war einer mit dabei, der war gelenkig wie ein Gummiball!", bestätigte sie. Inzwischen trällerte aus dem Hintergrund Andrea Berg: "Ich würd's wieder tun".
Bevor ich darüber philosophieren konnte, was ich alles wieder oder auch nie wieder tun würde, rief meine Mutter messerfuchtelnd: "Schau doch, schau!"
Ich schaute, sah aber nichts Ungewöhnliches. Die kurzen, schnellen Schnitte in Musikvideos dauern manchmal nur Sekunden.

"Jetzt ist es wieder weg! Du musst länger hinschauen!", beharrte meine Mutter.
Ich habe heute Termine und wenig Zeit, aber gut. Wenn es so wichtig ist, dann schaue ich eben länger als drei Sekunden hin. Es erschien eine Gruppe von Tänzerinnen in hautfarbenen Ganzkörper-Kondomen, auf denen silbrig schimmernde Applikationen wirklich nur ganz knapp die Körperstellen abdeckten, die man in anständigen Videos keinesfalls sehen darf.
"Warum müssen die alle nackig auf der Bühne herumturnen?", empörte sich meine Mutter.
"Die sind nicht nackig", erklärte ich ihr, "die tragen hautenge und hautfarbene Ganzkörper-Strumpfhosen."
"Muss das denn sein?!", erwiderte meine Mutter, und äffte ein paar Takte lang Andrea Berg nach.
"Hör doch auf zu gackern, du Jammer-Zumsel!", grummelte sie. Sie musste sich jetzt auf das kleine Brotschnittchen konzentrieren, damit es ihr nicht aus der Hand fallen würde.
Schade, dass es keinen Sender gibt, auf dem nur Ramazotti und Mozzarella am Karpfenteich serviert werden. Ein Kaiser dürfte manchmal auch noch mit dabei sein, oder auch ein Brinkmann*. Dann wird nicht so viel mit dem Messer gefuchtelt, und es fällt beim Essen auch nicht so viel runter. 😅
Wenigstens war das rote Eichhörnchen zuverlässig und holte sich die erste Nuss ab. Ich musste erst mal einen Berg Wäsche in die Waschmaschine befördern, und als ich ins Mutterzimmer zurückkehrte, deutete meine Mutter auf den Boden. Ihr Frühstücks-Dirigentinnenmesser war abgestürzt und lag - für sie unerreichbar - zu ihren Füßen. Ich hob es auf und dachte: Schade, dass sie nicht mehr so gelenkig ist wie ein Gummiball. Aber vielleicht ist die Lektion des heutigen Tages, dass ich lernen sollte, wie man schneller schaut. Das hilft nicht nur im Straßenverkehr, sondern auch beim Fotografieren von Eichhörnchen. 😏

Weil ich diese Woche zur Immanuel-Kant-Woche erklärt habe, gibt es heute wieder ein Zitat von ihm: "Allein zu essen ist für einen philosophierenden Gelehrten ungesund." Ja. Was wäre dieser Blog ohne unsere philosophischen #Morgendialoge? 

Und glauben Sie mir: Es ist alles wahr. Da ist nichts erfunden. Fotobeweis?!

130 mm | 1/80 s | f4 | ISO 250

400 mm | 1/125 s | f4 | ISO 500

Noch einer, weil's so schön ist:  "Nur wer das Leben ernst, bitter ernst nimmt, hat auch wirklich Humor." (Kant)

Siehe auch: Marmeladengemetzel, Morgendosis, Aufregend!?, Sommerkonzert, Es wird eng, Personalfragen, Frisuren und irgendwas mit 'ik', Wen interessiert schon der Papst, Da muss ich ja denken!, Weltuntergang, Gorillakäse fürs Forsa-Institut, Michelangelos neuester Hit, Tür an Tür mit... Doris?, (Zehn)Tausend magische Momente..., Fuchs und Hase 2023, Zombie!?, Sind Sie alt?, Hoppala..., Magische Mistel, Fatzebuhk!, Fideralla-lalla-la!

*Mutter-Translate:

  • Mozzarella > Giovanni Zarrella
  • Ramazotti > Eros Ramazotti 
  • Karpfenteich > Howard Carpendale
  • Kaiser > Roland
  • Brinkmann > Bernhard Brink

Keine Kommentare: